Kategorien
Allgemein

Federwiegen-Motor unter 100 Euro – meine Erfahrungen

Manche fragen sich, was ein Federwiegen-Motor ist. Zum Beispiel meine automatische Rechtschreibprüfung. Andere fragen sich, ob das ständige Auf und Ab solcher Motoren einem Kind schaden kann. Beide Fragen werden von diesem Beitrag nicht beantwortet. Dieser Beitrag hilft vielmehr Eltern, die sich bereits sicher sind, dass ein Federwiegen-Motor weniger schädlich für ihre Familie ist als das Schreien und Wachen ihres Kindes.

Solche Eltern wünschen sich in aller Regel einen Motor für ihre Federwiege, damit sie nicht Stunde um Stunde und Tag für Tag danebensitzen, ihren Arm rhythmisch verrenken und ihre Mahlzeiten einhändig einnehmen müssen. Solche Eltern werden in der Regel auch Webshop für Webshop durchforsten, nur um festzustellen, dass es einen solchen Motor für unter 100 Euro scheinbar nicht zu kaufen gibt. Scheinbar …

Gleich vorweg, um Missverständnisse zu vermeiden: Ich schreibe zu 0 Prozent aus kommerziellem Interesse. Ich bin kein Anbieter irgendeines der im Folgenden beschriebenen Produkte und stehe in keiner Verbindung zu irgendeinem Hersteller oder Webshop. Daher liegt es mir auch fern, irgendwelche Haftung für den Kauf oder Einsatz von Federwiegen-Motoren zu übernehmen. Ich kann als unabhängige Privatperson lediglich meine Erfahrung und mein Wissen zur Verfügung stellen und so die Transparenz und informative Grundlage im Netz verbessern.

Kurzfassung

  • Den Federwiegen-Motor M333AA gibt es inklusive Zubehör und Versand für unter 100 Euro zu kaufen.
  • Er wurde in den letzten 12 Monaten über 150 Mal aus Deutschland bestellt; die Käufer gaben ihm durchschnittlich 4,8 von 5 Sternen.
  • Nach ausgiebiger Beschäftigung halte auch ich ihn für das beste Angebot unter den mir bekannten Modellen.

Marktsituation

Meine lange Recherche kurzgefasst: Ich konnte keinen einzigen Federwiegen-Motor finden, der aus Europa stammt, geschweige denn aus Deutschland. Sämtliche Motoren, die mir begegnet sind, kommen aus Fernost – quer durch alle Preisklassen und egal, ob sie von einer deutschen Firma unter anderem Namen verkauft werden. Die Ansprüche im Herkunftsland entsprechen daher nicht unbedingt denen von westlichen Ländern, und über Aspekte wie Material, Verarbeitung, Haptik, Produktionsbedingungen, Ökologie und Hygiene sollte man als Deutscher bei allen Modellen vermutlich eher zurückhaltendere Aussagen treffen.

Wenn ich im Folgenden einige Modelle erwähne, dann hat das keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Ich weiß nicht, wie viele Motoren und Alternativsysteme es vielleicht außerdem noch gibt. Ich kann aber durchaus behaupten, lange und sorgfältig gesucht und verglichen zu haben.

Kangeroo & Co.

Das Modell, das mir dabei in seinen diversen Varianten am häufigsten begegnet ist, stammt aus Malaysia und hört im Original auf den Markennamen Kangeroo. Die Firma dahinter, Kangaroo Marketing & Trading, sitzt nahe Kuala Lumpur und bietet dort allerlei Babybedarf an. Man gewinnt allerdings schnell den Eindruck, dass Produktmarketing dort nicht so aufwendig betrieben wird wie im Westen üblich. Dafür wird ihre Federwiegen-Steuereinheit in vielen malaiischen Shops (z.B. hier, hier, hier, hier oder hier) für umgerechnet gerade mal 40–50 Euro angeboten – und das inklusive der Aufhängung aus 7 Federn und 2 Haken sowie in diversen, meist wählbaren Farben:³

Dazu gibt es unter der Marke Kangeroo auch Zubehör und Ersatzteile. Zum Beispiel einen Satz neuer Federn für umgerechnet gute 6 Euro, eine passende textile Baby-Hängematte für umgerechnet gute 4 Euro in lieblichen, wählbaren Farben sowie die dazugehörigen Bügel für umgerechnet knappe 2 Euro:

Alles mehr als erschwinglich! Aber: Keiner der zahlreichen malaiischen Shops bietet eine Lieferoption nach Deutschland. Gelegentlich finde ich in diesen Online-Shops Kommentare europäischer und amerikanischer Interessenten, die um Versand nach Übersee fragen – aber negative Antwort erhalten. Ich müsste also gerade selbst nach Malaysia fliegen, mir dort einen Motor kaufen und wieder zurückfliegen! So ein Import und die private Nutzung in Deutschland wären rechtlich völlig unproblematisch. Für mich aber selbst mit Billigflügen zu teuer.

Tatsächlich fand ich dann auch noch einen Anbieter, der anscheinend dasselbe Modell wie Kangaroo in etwas modifizierter Weise, mit professionelleren Fotos und unter anderem Namen für den deutschsprachigen Raum verfügbar macht. Wieder scheint rechtlich alles in Ordnung zu sein, doch bewegten sich hier die Kaufpreise plötzlich so fernab der Zielgruppe, zu der ich gehöre, dass ich günstiger nach Malaysia und zurück fliegen würde. Selbst die Mietpreise für das Gerät lagen auf einem Niveau, das für mich nicht tragbar ist – zumal ich ja gar nicht wusste, wie lange und für wie viele Kinder ich den Motor verwenden würde.¹

Einen ähnlichen Effekt kenne ich von anderen Markenprodukten: Ich bezahle letztlich nicht mehr nur für das, was ich eigentlich suche – in diesem Fall nämlich einen Federwiegen-Motor –, sondern finanziere indirekt zahlreiche Nebenschauplätze mit: Markenentwicklung, Produktmarketing, Webpräsenzen mit redaktionellen Inhalten, schöne Produktvideos und -fotos, die ich alle gar nicht will. Service-, Garantie- und Kommunikations-Aufwand, den ich gar nicht wünsche. Erfüllung rechtlicher Vorgaben für Gewerbetreibende, die für mich beim oben beschriebenen Privatimport gar nicht gelten. Und am Ende womöglich noch für ein Patent des Anbieters mit ständig steigenden Jahresgebühren.

An diesem Punkt spielt sicher auch die persönliche Einstellung eine Rolle: Wenn ich in beiden Fällen ein Produkt aus Fernost bekomme und auch ansonsten keinen für mich relevanten Qualitätsunterschied feststellen kann, will ich lieber so wenig Peripherie wie nötig finanzieren und einfach nur den Federwiegen-Motor haben. In diesem Fall würde ich den Motor also lieber direkt von Kangaroo beziehen und nur für das bezahlen, was ich wirklich brauche. Da das in Deutschland aber (noch) nicht geht, suchte ich weiter.

M333AA & Co.

Während ich also immer noch Preise für Flugtickets nach Kuala Lumpur verglich, stieß ich beim China-Shopping-Riesen AliExpress auf die Yi Jia Trading Company. Dieser Anbieter verkauft seit über 5 Jahren bei AliExpress, hat über 1500 Bewertungen, davon über 97 Prozent positiv. Und er ist den vielen Kundenbewertungen nach kulant, responsiv und kundenorientiert. Er sitzt in Zhengzhou, der Hauptstadt von Henan im Osten Chinas.²

Das Entscheidende aber: Yi Jia hat nicht nur mehrere preiswerte Federwiegen-Modelle im Angebot, sondern liefert diese auch noch ab umgerechnet etwa 10 Euro netto nach Deutschland! Als einer der größten Onlineshops überhaupt bietet AliExpress dafür nicht nur Kreditkartenzahlung, sondern z.B. auch Giropay oder Sofortüberweisung. Dabei geht die Zahlung nicht gleich an den jeweiligen Händler, sondern zunächst an Alipay. Das ist die Grundlage dafür, dass AliExpress bei einer ausbleibenden oder nur teilweisen Lieferung – aus China ja durchaus möglich – entsprechend Kosten rückerstatten kann.

Es ist einigermaßen mühselig, die verschiedenen Geräte von Yi Jia auf den Fotos zu identifizieren oder gar zu benennen, da für Chinesen einheitliche Produktbezeichnungen offenbar nicht so wichtig sind. Die Überschriften und Beschreibungen auf den Produktseiten sind ebenfalls verwirrend und zudem oft noch von AliExpress automatisch übersetzt. Daher sind meine Bezeichnungen zwar bedacht, aber dennoch mit gewissem Vorbehalt zu genießen:

  1. Die beiden Modelle der ersten Generation heißen vermutlich M333 und M333AA. Sie sind grün und haben beide dieselbe Motoreinheit mit Federn. Die dazugehörige Bedieneinheit unterscheidet sich jedoch: Beim M333 ist das Netzteil ins Gehäuse integriert. Der M333AA hingegen wird mit externem Netzteil angeboten und das Gehäuse ist dafür etwas schlanker. Beide Modelle kosten netto regulär 68,50 US-Dollar, umgerechnet also etwa 61,50 Euro. (Für den M333 muss auf der Produktwebsite die Farbvariante 1, classic green, gewählt werden.)

  • Die beiden Modelle der zweiten Generation heißen S919 und S18B. Sie sind überwiegend beige, haben integrierte Netzteile und im Gegensatz zur ersten Generation keinen mechanischen, sondern einen elektronischen Timer mit Digitalanzeige. Während der S919 ansonsten dem M333 entspricht, gleicht der S18B dem weiter oben beschriebenen Modell von Kangeroo, insofern die Bedieneinheit in die Motoreinheit integriert ist. Preislich liegen beide ungefähr gleich wie die erste Generation. (Den S18B gibt es mit etwas Grün auch hier als Farbvariante 3, latest integrated.)

  • Die Modelle der dritten Generation gleichen beide dem S919, sind aber wieder grün und scheinen irgendwie das Abspielen von MP3-Dateien zu unterstützen. Auf der gemeinsamen Produktwebsite hat der eine den Farbcode 2, upgrade MP3 support, der andere den Farbcode 4, MP3 support. Letzterer hat an der Bedieneinheit eine Art zusätzliches Bedienfeld für die MP3-Wiedergabe und kostet mit netto regulär 78,58 US-Dollar etwas mehr, also umgerechnet etwa 70,30 Euro.

  • Übrigens bietet Yi Jia die meiste Zeit des Jahres über Rabatte, die letzten Wochen z.B. 14 Prozent, sodass der Kaufpreis eines M333, M333AA, S919 oder S18B umgerechnet bei netto etwa 52,70 Euro liegt. Zwar wird dauernd ein Countdown für den Ablauf des Rabatts angezeigt; nach Ablauf besteht der Rabatt aber in aller Regel weiter.

    Wie schon bei den Angeboten von Kangaroo aus Malaysia scheint mir hier, dass dieser Händler sehr wenig in Marketing und Produktpräsentation investiert. Und das ästhetische Empfinden von Asiaten unterscheidet sich zudem doch ziemlich von unserem hier im Westen. Aber auch wenn diese Federwiegen-Motoren fraglos in jeder Hinsicht fernöstliche Qualität haben, so würde doch bereits ein ansprechender Frontaufkleber, liebevolle Benennung und einige professionelle Fotos einen viel wertigeren Eindruck vermitteln – ohne dass sich am Gerät auch nur ein Schräubchen ändern würde.

    Dass ein solcher Federwiegen-Motor materiell und funktionell die Preis-Leistungs-Erwartung von Deutschen durchaus erfüllen kann, wird deutlich, wenn ich mir die transparent aufbereiteten Metadaten bei AliExpress anschaue: So wurden etwa vom M333AA in den vergangenen 12 Monaten über 150 Stück allein aus dem deutschsprachigen Raum bestellt, und mehr als 90 dieser Käufer bewerteten den Motor mit durchschnittlich 4,8 von 5 Sternen – oft sogar mit Kommentaren. Das ist für AliExpress eine absolut herausragende Statistik!

    So habe auch ich mich vor über einem Jahr mit einigem Nervenkitzel für den M333AA entschieden – und es seither keinen einzigen Tag bereut! Im Gegenteil: Es war einer der besten Käufe, die ich in den letzten Jahren getätigt habe. Im Folgenden beschreibe ich, warum:

    Produktdesign des M333AA

    Als ob der Preis und die Bilanz des Händlers nicht schon erfreulich genug wären, bietet der Federwiegen-Motor M333AA drei Features, die in dieser Kombination keiner der anderen mir bekannten Motoren hat und die mir als solche einen Mehrwert bieten. Insbesondere Punkt 3 gilt meines Wissens nur für den M333AA und für keines der anderen 5 chinesischen Modelle:

    1. Die kleine Seilwinde, die mit einer Schnur die Federwiege hochzieht und wieder fallenlässt, ist bei diesem Modell sichtbar und zugänglich. Die Schnur ist das Hauptverschleißteil eines solchen Antriebs und muss gegebenenfalls nach einigen Monaten ausgetauscht werden. Dies kann ich also erledigen, ohne wie bei manch anderen Modellen ein Kunststoffgehäuse aufbrechen oder gar ein neues Exemplar kaufen zu müssen.
    2. Die Bedieneinheit wird in einem eigenständigen Gehäuse geliefert. Die Verbindung zum Motor wird über ein beiliegendes, marktübliches und damit auch verlängerbares Cinch- bzw. RCA-Kabel hergestellt. So kann ich die Bedieneinheit z.B. neben das elterliche Bett oder Sofa stellen und von dort aus die Geschwindigkeit der Federwiege einstellen, ohne dazu aufstehen zu müssen. Auch kleinere Eltern kommen so problemlos an die Drehregler.
    3. Das Netzteil ist eigenständig und kann an der Bedieneinheit ein- und ausgesteckt werden. Die Buchse entspricht einer auch in Deutschland gängigen Norm. Das scheint mir doppelt sinnvoll: Zum Einen kann das chinesische Netzteil, das ja nicht in deutsche Steckdosen passt, einfach durch ein hiesiges ersetzt werden. Ich z.B. verwende das Netzteil einer alten externen Festplatte – alternativ hätte ich für 9 Euro eins kaufen müssen. Zum Anderen kann jedes Netzteil irgendwann einmal den Geist aufgeben. Dann ist es gut, wenn man nicht das ganze Gerät ersetzen muss, sondern einfach das Netzteil austauschen kann. (Yi Jia hatte übrigens zeitweise nur den M333 mit integriertem Netzteil im Angebot. Auf direkte Händleranfrage hin lieferte Yi Jia aber auch dann den M333AA mit externem Netzteil zum selben Preis.)

    Hinsichtlich der Einstellungen bietet der M333AA im Wesentlichen dieselben Möglichkeiten wie andere Modelle. Es gibt drei Drehregler: Mit dem mittleren stelle ich den Intervall ein, in dem der Motor die Wiege fallenlässt und wieder hochzieht – also sozusagen die Geschwindigkeit. Der rechte Regler ist der Timer, der die Motorbewegung auf Wunsch nach einer wählbaren Zeit anhält. Bleibt er auf Nullposition, läuft der Motor dauerhaft. Der linke Regler schließlich bestimmt die Lautstärke einer endlosen, schönen, fernöstlich anmutenden Einschlafmelodie. Bis auf ein einziges Mal stand er bei mir bisher auf Null.

    Die Angaben zum Anhängegewicht auf der Verpackung bedeuten auf Deutsch: Für unter 6 Kilo verwendet man 2 Federn, von 6–8 dann 3, für 9–12 4 und für 13–16 alle 5. Diese hohe Traglast sollte also auch für den Einsatz mit Zwillings-Federwiegen ausreichen. Meine Erfahrung zeigt, dass die Federwiege besser funktioniert, wenn ich im Grenzfall noch bei der jeweils geringeren Federanzahl bleibe.

    Einen konstruktiven Nachteil sehe ich beim M333AA: Wenn ich ihn mit mehr als 2 Federn betreibe, verläuft die Zugschnur der motorisierten Winde so nah an den Federn, dass sie manchmal beim Spannen während der Zugbewegung gegen diese schlägt. Das ist technisch unbedenklich, erzeugt aber ein Geräusch, das (für Erwachsene) nervig sein kann. Meist hat eine leichte Geschwindigkeitskorrektur oder ein leichtes Nachspannen der Schnur geholfen, aber generell ist damit eher vorsichtig umzugehen, da es aufwendig ist, sie wieder sauber aufzuwickeln.

    Versand und Zoll

    Wenn ich ins nichteuropäische Ausland reise, bei einem Händler ein elektrisches Gerät kaufe und damit wieder zurück nach Europa komme, ist es nach vorherrschender Rechtsauffassung vollkommen egal, ob dieses Gerät irgendwelchen europäischen Normen entspricht. Es ist zu 100 Prozent legal und in Ordnung, dieses Gerät in Deutschland zu benutzen, zu verschenken oder unentgeltlich zu verleihen. Das gilt in vollem Umfang auch für alle oben genannten Federwiegen-Motoren.

    Wenn ich nun dasselbe Gerät beim selben Händler kaufe, zum Kauf aber nicht selber dorthin fliege und es auch nicht selbst nach Europa transportiere, sondern z.B. ein Postbote es transportieren lasse, wird es außerordentlich kompliziert: Dann hängt es plötzlich von sehr vielen Einzelheiten ab, ob und – wenn Ja – welchen rechtlichen Bestimmungen das Gerät zu entsprechen hat. Einzelheiten wie: Um was für eine Art von Produkt handelt es sich überhaupt? Ist es neu oder gebraucht? Vollständig montiert oder teilzerlegt? Wann und wo genau wird es bereitgestellt? Welche Definition von Bereitstellen ist die zutreffende?

    Da diese und ähnliche Fragen den Endverbraucher beim besten Willen überfordern, gibt es eine Behörde, die sich mit derlei Sachverhalten besser auskennt als ich: Den Zoll. Dieser trägt Sorge, dass die rechtlichen Bestimmungen beim Import von außerhalb Europas angemessen berücksichtigt werden. Dazu gehören zum Einen das Nachberechnen der Mehrwertsteuer auf den Rechnungsendwert und zum Anderen eben die Prüfung, ob die gelieferte Sache überhaupt eingeführt werden darf.

    Nun weiß ich aus meiner eigenen Erfahrung sowie aus 30 konkreten Rückmeldungen anderer Käufer auf meinen ursprünglichen Blogartikel, dass sich auch die Zollbehörde nicht immer einheitlich verhält bzw. es unterschiedliche Rechtsauffassungen darüber gibt, ob z.B. das chinesische Netzteil des M333AA in Deutschland eingeführt werden darf oder nicht. Das könnte auch damit zusammenhängen, dass der Händler nicht immer genau dieselben Gerätekomponenten liefert, sondern je nach aktuellem Zulieferer z.B. unterschiedliche Netzteile beilegt. Daher teilen sich diese 30 Fälle der zurückliegenden 12 Monate folgendermaßen auf:

    • In einem einzigen dieser dreißig Fälle behielt das Zollamt den gesamten Paketinhalt ein. Das Zollamt wertete diesen Import als Inverkehrbringen der Sache und bemängelte daher, dass die Komponenten nicht korrekt mit einem CE-Kennzeichen versehen sind. Dieses Risiko ist bei einem China-Import per Versanddienstleister grundsätzlich nicht auszuschließen. Auch wenn AliExpress bezüglich Kostenrückerstattung sehr kulant ist, bleiben dennoch der Bestell-, Fahr- und Reklamationsaufwand.
    • In 2 Fällen, einschließlich meinem eigenen, behielt das Zollamt nur das externe Netzteil ein. Es entspräche nicht den deutschen Bestimmungen – so mein Zollmitarbeiter. Da ich das Netzteil mit dem chinesischen Stecker in Deutschland aber ohnehin nicht verwenden kann, habe ich praktisch schon den Elektroschrott los. Und alle übrigen Teile der Lieferung wurden problemlos freigegeben. Gut, dass ich den M333AA, das Modell mit externem Netzteil, bestellt habe!
    • In weiteren 4 Fällen prüfte das Zollamt zwar den Inhalt der Lieferung, gab aber alle Komponenten frei. Richtlinien, die möglicherweise auf diese Art von Produkt anwendbar seien, beträfen nur Firmen, aber nicht private Importe – so ein anderer Zollmitarbeiter.
    • In 14 Fällen prüfte der Zoll die Lieferung überhaupt nicht, sondern berechnete nur anhand der außen am Paket angebrachten Rechnung die nachzuzahlende Mehrwertsteuer. Hier gibt es in der Regel vorher schriftlich Bescheid vom Zoll und dabei die Wahlmöglichkeit, ob das Paket beim nächstgelegenen Zollamt abgeholt oder kostenpflichtig weitergeleitet werden soll.
    • In 9 Fällen kam die Sendung ganz ohne zollamtliche Kontrolle und ohne nachzuzahlende Mehrwertsteuer direkt an die private Haustür. Meines Wissens haben diese 9 Fälle den DHL-Versand gewählt.

    Anscheinend öffnet das Zollamt ein Paket nur dann, wenn ein konkretes Verdachtsmoment besteht, bestimmte Transportdienste verwendet werden und/oder die außen am Paket angebrachte Rechnung für die Berechnung der nachzuzahlenden Mehrwertsteuer übersehen wurde. Hätte ich den Zollmitarbeiter also auf die außen angebrachte Rechnung hingewiesen, wäre ihm möglicherweise unnötiger Aufwand erspart geblieben. Das Netzteil hätte ich dann allerdings selber entsorgen müssen.

    Zu den Versandkosten: AliExpress zeigt diese übersichtlich auf der jeweiligen Produktwebsite an. Infrage kommen aus meiner Sicht zwei Optionen: China Post Air Parcel für umgerechnet netto derzeit etwa 10 Euro. Lieferzeit gut und gerne 1–2 Monate. (Nach 60 Tagen hat man aber Anspruch auf volle Kostenrückerstattung.) Die zweite Option ist DHL für umgerechnet netto derzeit etwa 17 Euro, Lieferzeit 8-17 Tage. Wenn der Zoll übrigens eine nachzuzahlende Mehrwertsteuer berechnet, dann auch auf diese Versandkosten. Zu den Gesamtkosten aber später mehr.

    Qualität des M333AA

    Bei sämtlichen Modellen, die ich in diesem Beitrag erwähnt habe und bisher vergleichen konnte, gleichen sich die verwendeten Materialien: Das Hartplastik der Gehäuse, die Haken oder die gelochte Metallplatte zur Aufhängung erscheinen für mich als Laien praktisch identisch verarbeitet. Das wird wohl kaum ein Zufall sein, da ja auch das mechanische Prinzip und die Verkaufspreise von Kangeroo und Yi Jia im Herkunftsland praktisch gleich sind. Alles nicht gerade hochwertig, aber ausreichend stabil, zweckmäßig und dem Preis angemessen.

    Der kleine Elektromotor selbst macht im Betrieb ein sehr leises, surrendes Geräusch. Die Federn knarzen dabei ebenfalls leise. Stelle ich ein zu kurzes Intervall ein, also eine zu hohe Geschwindigkeit, oder benutze ich zu viele Federn für ein zu geringes Anhängegewicht, schlagen die Federn beim Hochziehen zusammen, was ein gewisses Knallen verursacht. Ein Effekt, den ich mit der korrekten Einstellung leicht vermeiden kann, den ich aber bei unserem Kind manchmal sogar absichtlich herbeigeführt habe.

    Beim eher umständlichen Umhängen der Federn – was glücklicherweise nicht häufig vorkommt – verkratzt schnell der grüne Lack an den gelochten Metallplatten. Im Betrieb hingegen lösten sich von alleine keine Partikel. Sowohl die Bedieneinheit als auch der Motor werden bei kraftvollem Dauerbetrieb warm, jedoch in einem aus meiner Sicht unbedenklichen Maß. Soweit alles in Ordnung.

    Unter den knapp 50 Nutzerrückmeldungen, die zwischenzeitlich abgegeben wurden, sind allerdings zwei, bei denen ein signifikantes Problem auftrat: Die Bedieneinheit verabschiedete sich nach kürzester Zeit während der Benutzung mit einem Rauchzeichen und war danach nicht mehr zu gebrauchen. Ob diesen 2 Fällen ein Qualitätsmangel zugrunde liegt oder möglicherweise auch ein Bedienfehler, wie z.B. ein falsch gepoltes Netzteil eines Drittherstellers, ein zu hohes Anhängegewicht oder ein Verlängerungskabel mit zu hohem Innenwiderstand, weiß ich nicht. In jedem Fall ist es aber nicht nur ärgerlich, sondern unter Umständen sogar gefährlich.

    Da mir genau dasselbe mit einem PC und dann sogar noch mit dem Staubsauger einer deutschen Premium-Marke passiert ist, ist es vermutlich ein kluger Rat, elektrischen Geräten generell mit einer Portion Skepsis zu begegnen:

    Sicherheitsvorkehrungen

    Als verantwortlicher Vater habe ich schon vor der ersten Inbetriebnahme diverse Sicherheitsvorkehrungen getroffen. Da es noch dazu um unser erstes Kind ging, habe ich es mit der Vorsicht vielleicht auch ein bisschen übertrieben:

    1. Grundsätzlich scheint mir das Wichtigste zu sein, dass ich bzw. eine Aufsichtsperson in der Nähe ist, wenn ein Kind in der Federwiege mit eingeschaltetem Motor liegt. Ich selber habe unsere Federwiege daher überwiegend im Wohnzimmer aufgehängt und sie nie z.B. über Nacht laufen lassen, während alle geschlafen haben. Ich weiß aber, dass andere Eltern das zum Teil getan haben.
    2. Bei allen mir bekannten Federwiegen-Motoren verläuft eine dünne Zugschnur vom Motor entlang der Federn. Da der Motor aber konstruktionsbedingt so hoch aufgehängt werden muss, dass die Wiege darunter vollständig ausladen kann, geht von ihm meines Erachtens für Kinder auf dem Boden keine besondere Gefahr der Strangulation aus. Dabei spielt es in meinen Augen keine Rolle, ob der Motor in Betrieb oder ausgeschaltet ist – die Zugkraft des Motors ist so schwach, dass schon mein kleiner Finger ihn blockiert.
    3. Die beiden oben genannten Fälle, in denen elektrische Bauteile in der Bedieneinheit kaputtgingen, geschahen im laufenden Betrieb. Meist stehen elektrische Geräte und Netzteile aber auch im ausgeschalteten Zustand unter Spannung. Daher habe ich das Netzteil in einen handelsüblichen zweipoligen Netzschalter gesteckt. Diesen benutze ich als Hauptschalter, während der kleine Schalter an der Bedieneinheit eingeschaltet bleiben kann. So fließt im ausgeschalteten Zustand garantiert kein Strom mehr. Müsste ich das Gerät zwingend unbeaufsichtigt am Netz lassen, würde ich wenigstens einen ordnungsgemäßen Rauchmelder im Raum haben wollen.
    4. Eine Federwiege kann sich – wann immer sie angetrieben wird – in eine Seitwärtsbewegung aufschaukeln. Wenn um die Federweige herum genug freier Raum, das Kind sicher gebettet und das ganze Gehänge gut befestigt ist, muss das nicht einmal bedenklich sein. Aber der Motor ist eigentlich nicht für ein Kettenkarussell gebaut und wird bei seitlichem oder kreisförmigem Schaukeln stärker und unregelmäßiger belastet. Durch minimale Korrektur der Geschwindigkeitseinstellung konnte ich diese ohnehin seltenen Schwingungen relativ leicht vermeiden.
    5. Im Lieferumfang sind 2 Haken enthalten: Einen, um oben den Motor aufzuhängen und einen zweiten, um unten die Federwiege anzuhängen. Dabei handelt es sich um normale, offene Haken. Da es so zumindest in der Theorie möglich ist, dass sich das ganze Gehänge bei übermäßig starkem Betrieb selber aushängt, habe ich sie durch schließende Karabiner ersetzt. (Bei manchen Modellen liefert Yi Jia bereits Karabiner statt offener Haken mit.)
    6. Jede der 5 mitgelieferten Federn besitzt eine eingezogene Sicherungsschnur für den Fall, dass sie einmal reißt. Zwar schätze ich das Risiko, dass eine Feder reißt – geschweige denn, dass alle eingesetzten Federn und deren Sicherungsseile gleichzeitig reißen –, als eher gering ein. Dennoch habe ich ein langes Rasenmäher-Starterseil um alle Komponenten gezogen, das heißt: Oben durch den Deckenhaken und unten durch den Stoff der Federwiege. Dieses ist natürlich genau so lang, dass es die Federweige oberhalb des Bodens halten würde.
    7. Beim allerersten Mal habe ich außerdem einen großen Kissenhaufen auf den Boden unter die Federwiege gelegt. Es könnte ja doch noch sein …

    Von diesen 7 Vorkehrungen habe ich die letzten 3 nach kurzer Zeit wieder entfernt. Die tägliche Praxis sowie eingehende Beobachtung haben mir gezeigt, dass der M333AA samt Aufhängung problemlos und sicher funktionierte. Ach ja, und: Ich habe unsere Federwiege an einem stabilen Deckenbalken befestigt – wenn die Hauptbefestigung nicht hält, ist alles andere hinfällig! Das gilt aber nicht nur für motorisierte, sondern für alle Federwiegen.

    Kosten

    Da für mich die Kosten eine entscheidende Rolle spielen, will ich diese noch einmal zusammenfassen. Die einzelnen Positionen können je nach Umrechnungskurs, Sonderangeboten und Preisanpassungen der Versanddienstleister etwas schwanken, im den letzten 12 Monaten waren sie allerdings relativ stabil. Alle Beträge sind in Euro, die Mehrwertsteuer von 19 Prozent wird nur dann eingefordert, wenn der Zoll interveniert:

    • 52,70 – M333AA rabattiert (14 %) + 10,02 MwSt.
    • 8,80 – Aufpreis ohne Rabatt + 1,68 MwSt.
    • 10,00 – Versand China Post + 1,90 MwSt.
    • 7,00 – Aufpreis Versand DHL + 1,33 MwSt. (optional)
    • 5,00 – Fahrtkosten zum Zollamt pauschal
    • 8,63 – Deutsches Netzteil, falls nicht vorhanden

    Ich kann sinnvollerweise also zwischen 62,70 und 107,06 Euro für den M333AA ausgeben. Realistisch ist allerdings ein Betrag dazwischen. Ich will 2 Kostenbeispiele machen:

    1. Den Rabatt gibt es wie gesagt fast die ganze Zeit über. Ich nehme dazu DHL als Transporteur, muss das Paket beim Zollamt abholen (= Fahrtkosten) und die Mehrwertsteuer bezahlen, außerdem brauche ich noch ein passendes deutsches Netzteil: Insgesamt 96,58 Euro.
    2. Anders war es bei mir: Rabatt, Versand per China Post sowie Mehrwertsteuer und Fahrtkosten zum Zollamt. Dafür hatte ich wie gesagt schon diverse passende Netzteile von alten externen Festplatten daheim: Insgesamt 79,62 Euro. (Tatsächlich habe ich damals einen knappen Euro mehr gezahlt, weil der Versand noch etwas teurer war.)

    Für dieses Geld bekomme ich jedenfalls einen Federwiegen-Motor, den ich im Normalfall beliebig lange und für beliebig viele Kinder verwenden kann. Seit unser eigenes Kind nach den ersten 6 Monaten mittlerweile in einem Bett schlafen kann, habe ich ihn an Freunde in einer ähnlichen Situation ausgeliehen. So hat er sich nach meinem Verständnis schon lange bezahlt gemacht. Mehr noch: Er hat uns davor bewahrt, die 3–5-fache Summe auszugeben, wie sie für manch anderes Modell angefallen wäre.

    Apropos 3–5-fache Summe: AliExpress gibt wie schon erwähnt eine 60-Tage-Geld-zurück-Garantie, falls eine Lieferung nicht, nur teilweise oder defekt ankommt. Danach besteht meines Wissens kein Garantieanspruch mehr. Wohl nicht umsonst findet man bei AliExpress einige Bestellungen von gleich 2 M333AA auf einmal: Damit kaufe ich immer noch konkurrenzlos günstig ein, spare einmal Versandkosten und habe für den Fall, dass ein Motor kaputtgeht, sofort ein Backup. So bestätigt sich eine alte Regel auf ungewohnte Weise: Wer billig kauft, kauft auch gerne zweimal.

    Sollte dann selbst nach dem letzten Kind noch nichts kaputtgegangen sein, wird sich bestimmt noch jemand finden, der einen solchen Motor gerne übernimmt.

    Schluss

    Soweit meine Erfahrungen mit dem Federwiegen-Motor M333AA. Er hat mir, meiner Frau und unserem Kind den Alltag der ersten 6 Monate so sehr erleichtert, dass ich ihn jederzeit wieder kaufen würde.

    Da mich regelmäßig Anfragen diesbezüglich erreichen, darf ich zum Schluss nicht unerwähnt lassen, dass dies nicht mein erster Artikel über den M333AA ist. Vor genau einem Jahr habe ich schon einmal einen geschrieben, den ich dann wieder gesperrt habe, da der weiter oben anonym erwähnte Anbieter für den deutschsprachigen Bereich mir mit einer Unterlassungsklage und Kosten im vierstelligen Bereich gedroht hat. Die näheren Hintergründe werde ich, sobald es mein Alltag zulässt, an anderer Stelle noch genauer behandeln. Soweit aber zur Begründung, warum plötzlich 50 Leser-Kommentare verschwunden sind.

    Diese Kommentare habe ich übrigens bis hierher eingearbeitet – vor allem diejenigen, die ein Problem mit dem Motor, dem Versand oder dem Zollamt hatten. Der absolute Großteil der Kommentare und Nachrichten, die ich erhalten habe, war aber positiv bis dankbar – für viele war dieser Motor offenbar eine Rettung in der Not: Manchen wurde ihr gemieteter Federwiegen-Motor zu teuer, andere wollten sich gar nicht erst in eine derartige Abhängigkeit begeben, wieder andere waren misstrauisch, da sie nur einen scheinbar monopolistischen Anbieter fanden.

    Das ist auch der Grund, weshalb ich meine Erfahrungen weitergeben will: Wer nur ein einziges Angebot auf dem Markt findet, hat keine Wahl. Wer keine Nerven mehr hat, gibt unter Umständen unvernünftig hohe Summen aus. Wer in Not ist, hat oft keine Zeit mehr für Recherchen. Es kann durchaus gute Gründe geben, für eine Sache viel Geld auszugeben. Not, Alternativlosigkeit und Intransparenz sollten aber nicht dazugehören.

    Video und Endnoten

    Nicht gerade meine Kernkompetenz: Ich habe noch ein schlechtes Video gedreht, um den M333AA in Aktion zu zeigen. Man sieht darin außer dem Motor und der Bedieneinheit noch – wie oben beschrieben – meine Federwiege, den Deckenhaken, die Karabiner sowie das große Sicherungsseil:

    Demovideo zum meinem ausführlichen Review des Federwiegen-Motors M333AA – für unter 100 eine bewährte Alternative zu Markenprodukten

    Titel der Hintergrundmusik: „Tea“ // ©, Video, Melodie, Produktion und ℗ (2013): joajo.de – http://joajo.de/impressum // Lizenz: CC BY 3.0 – http://joajo.de/cc

    ¹ Den Namen dieses Anbieters, konkrete Preise und Links nenne ich unfreiwilligerweise nicht. Die Gründe dafür werde ich in einem anderen Artikel behandeln. Tatsächliche Preise wurden von mir sowohl am 5.6.2016 als auch am 4.6.2017 von der einschlägigen Produktwebsite abgerufen.

    ² Alle Preise und Daten von AliExpress sowie die Währungs-Umrechnungskurse wurden am 4.6.2017 um 17:00 Uhr abgerufen. Auch alle im weiteren Verlauf erwähnten Kommentare Dritter wurden bis zu diesem Zeitpunkt berücksichtigt.

    ³ Preise der malaiischen Shops in Netto. Für die Verwendung der Bilder erhielt ich die Erlaubnis von folgenden Anbietern:

    156 Antworten auf „Federwiegen-Motor unter 100 Euro – meine Erfahrungen“

    haha ich musste eben echt viel lachen, danke für diesen informativen und charmanten Beitrag! ich bin noch unsicher ob ich die Lösung auch ausprobieren werde… aber es ist wie du in der Einleitung beschreibst…
    Viele Grüße von deinen Bloggerkollegen Tom und Kristina

    Hallo! Auch von mir vielen Dank für den Artikel! Wir haben unseren Motor ebenfalls über eBay bestellt und die Spindel ist nach zwei Tagen schon abgegangen.:-(( Nur wieder aufstecken funktioniert nicht, da fällt sie direkt wieder runter. Hat jemand, der das gleiche Problem hatte oder sehr gerne sonst jemand eine Idee, wie man die Spindel fixieren kann? Wir wären mega dankbar für eine Idee.
    Viele Grüße aus Köln!

    Hallo,

    mein Problem seit ca. 1 Monat ist das die Wiege ziemlich seitlich wippt… Ich habe zu diesem Zeitpunkt die Wiege mal gewaschen und seitdem schwingt das in allen Seiten. Habe so ziemlich alles versucht aber Problem ist noch da… Wenn ich aber den Spreizstab oben vom Stoff wegnehme geht es hoch-runter??? Jemand eine Idee?

    Danke I’m Voraus

    Hey, ich hatte das auch gelegentlich. 3 Sachen fand ich (im wahrsten Sinne des Wortes) ausschlaggebend:
    1) Die Wiege aus Stoff muss so symmetrisch wie möglich sein
    2) Ganz wichtig: Die Federn müssen natürlich symmetrisch sein! Also 2, 3 oder 4 Federn müssen gleichmäßig auf die 5 Punkte verteilt sein. Wenn das untere Teil, an dem die Federn befestigt sind, trotzdem schief hängt, dann ist eine Feder stärker ausgeleiert als die anderen und könnte ersetzt werden. Als mittlere Feder könnte sie trotzdem noch eingesetzt werden.
    3) Viel mit dem Geschwindigkeitsregler rumprobieren

    Hallo,

    bei mir ist die Schnur heute leider gerissen. Ich habe schon eine neue gekauft die etwa gleich ist. Jetzt meine Frage: Wie stell ich die neue Schnur am besten ein? Ich bin schon den ganzen Tag am rumprobieren. Leider bekomme ich das nicht wieder in den Ausgangszustand.

    Viele Grüße

    Toni

    Hallo,

    Ich hab bei mir einfach die beiden Enden der gerissenen Schnur zusammengeknotet. Die Spindel wickelt den Knoten auch problemlos mit auf.
    Danke für den Tip mit dem Haargummi und dem auch sonst hilfreichen als auch amüsanten Beitrag.
    Für Deine Statistik:
    -Mein Motor ist nach 2 Monaten kaputt gegangen: Er hat einfach aufgehört zu arbeiten. Wenn man das Ding anschaltet, Flimmern die LEDs nur noch ganz wild und der Motor bewegt sich nicht mehr. Von der „schönen“ Melodie wird der erste Ton wiederholt gespielt. Meine Tochter wiegt gerade mal 7,5kg Kilo—> keine Überbelastung. Vielleicht war es nicht gut, das Gerät nach Ablauf des Timers angeschaltet zu lassen.
    – Mein “Paket” (=schwarze Tüte) kam ohne Zuzahlung oder auch sonstigen Hinweisen vom Zoll nach ca. 3 Wochen an. Dafür hat aber eine der 5 Federn gefehlt. Habe es bei EBay für 35,-€ mit “EU-Plug” bestellt.

    Seit 3 Wochen ist jetzt eine Nonomo mit China motor bei uns im Einsatz. Interessant finde ich, dass bisher niemand den Ohrenbetäubendem Lärm erwähnt hat, den diese Dinger von sich geben. Es ist als würde man in einem fahrenden zug sitzen (Pre-ICE Zeit, eher so erste Eisenbahn im Wilden Westen.) Gut, das Kind schläft…aber im gleichen Raum mit dieser einer Müllpresse gleichenden Geräusche von sich gebenden Maschine… Zweifelhaft wie lange meine Gesundheit das mitmacht.
    Und ja, ich habe alles probiert um das Geräusch zu „dämpfen“: Schnur mit Haargummi verlängert um Rückschlag zu mindern. Aufhängung mit Kunstoffband umwickelt, Spiel eliminiert mit Pappe, Stoff zwischengspannt..usw. Was bleibt ist das Geräusch der Spindel, welche die Schnur hebt und senkt, sowie der ganze Kasten der vibriert.
    Also nur zur Warnung, Baby schläft seelenruhig, aber es ist echt kein angenehmes Geräusch was da entsteht :)

    Also wir haben diesen Billigmotor seit ein paar Monaten im Einsatz und ich bin nicht begeistert.
    Nach ein paar Wochen fiel die Spindel runter, da sie nur einfach auf dein kleinen Bolzen gesteckt ist. Das geschieht auf Grund der Wärmeentwicklung des Bolzen, da wird der Kunststoff der Spindel weich und sie löst sich dann (ab ca. 1h Schaukeln war das).

    Habe dann einige Versuche unternommen, das selbst zu reparieren. Wenn jemand noch elegante Lösungsvorschläge hat, bin ich sehr froh darüber.

    Grundsätzlich gut, solange die Spindel hält :)

    Spindel ging bei uns nie ab.
    Ich musste sie einmal selbst herunter nehmen, da ich die Schnur rein gewickelt habe (selbstverschuldet da ich was herum probierte), und sie ging enorm schwer herunter. Hab sie wieder rauf und sie hält weiterhin bombenfest. Ihr müsst da Pech mit einer etwas zu weit gefertigten Spindel gehabt haben.

    Moin, bei uns ist das selbe Problem! Spindel fällt immer mal wieder nach ca. 1 Std. ab. Bin handwerklich unbegabt, hat jmd. eine Idee, wie dieser Fehler repariert werden kann?

    Hallo, vielen Dank für den ausführlichen Artikel!! Wir haben den Motor für etwa 40 Euro bei ebay bestellt und mittlerweile ist er angekommen.
    Eine Frage habe ich aber dazu: wenn der Motor das Seil ganz hoch gezogen hat und dann wieder los lässt, „wummert“ er etwas. Dieses unangenehme Geräusch ist vor allem hörbar, wenn man den Kopf in den Wiegensack steckt. Unser Kleiner ist auch schon jetzt ein paar Mal aufgewacht kurz nachdem ich den Motor angeschaltet habe (hatten ihn vorher per Hand in den Schlaf gewiegt).
    Ist das so richtig? Oder funktioniert ggf. etwas an unserem Motor nicht richtig?
    Danke und Grüße,
    Julia

    Hey!
    Ich kenne ein Vibrieren des Seils, wenn es gespannt wird, bevor die Wiege maximal hochgefahren ist. Das kann evtl. durch minimalste Veränderungen am Geschwindigkeitsdrehregler oder eine andere Federnanzahl minimiert werden.
    Außerdem kenn ich das Schlagen des sich spannenden Seils gegen eine Feder, was glaube ich bei 2 oder 4 Federn nicht passieren kann. Es gibt hier in den Kommentaren Leute, die ein Stück Papier zwischen die Federn spannen.

    Hallo! Danke für diesen tollen Bericht. Er hat mir total geholfen. Habe jetzt über Kleinanzeigen einen Motor geholt, passt super. Leider sind dort nur 3 federn dabei anstelle der 5. Wo kann ich denn Ersatz federn bekommen? Weiß jemand Rat?

    Ich habe jetzt einmal ein Gerät bei ebay bestellt – Bewertung selbst war gut. Kostete sogar nur 40€. Hatten vorher die s2s gemietet, aber sehe es nicht ein das weiter zu mieten oder für 250€ zu kaufen, wenn es auch nur China-Ware ist…

    https://www.ebay.de/itm/Elektrisch-Babyschaukel-Babywippe-Cradle-Controller-Treiber-Einstellbar-Timer-DE/293289271645?ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT&_trksid=p2060353.m2749.l2648

    Als Hängematte habe ich jetzt die hier genommen:
    https://www.amazon.de/gp/product/B01MZBNZFI/ref=ppx_yo_dt_b_asin_image_o00_s00?ie=UTF8&psc=1

    Ich melde mich mit einem Test-Update, sobald ich alles hier und getestet habe.

    Vielen Dank für diesen Hinweis. Klasse, dass es zunehmend mehr alternative Angebote gibt! Eigentlich wäre ebay auch ein guter Vertriebskanal direkt aus China …
    Ich würde mir sehr wünschen, dass jemand irgendwo einen Bericht über die Entwicklungen der letzten 3 Jahre seit meinem Artikel hier schreibt und z.B. auch elektrischefederwiege.de berücksichtigt. Ich selber werde mir diese Zeit nicht mehr nehmen, aber diese ganzen Geräte sehen für mich aus, als ob sie vom selben Hersteller stammten.

    Ich finde dein Blog und die Kommentarfunktion ist genau richtig für dieses Thema – zusätzlich ist er auch gut gerankt bei den entsprechenden Keywords, damit vielleicht mehr Menschen nicht den 6-fachen Preis des China Produktes zahlen, sondern sich einfach trauen, es selber direkt zu bestellen, auch wenn chinesische Glyphen drauf stehen. Ich vermute, s2s kauft die Produkte auch nur aus China ein, klebt ein deutsches Label rauf und verkauft sie für den 6-fachen Preis. Jetzt haben Sie ja ein neues Produkt, welches zumindest mal besser aussieht. Wem es das Geld wert ist, soll es kaufen – ich hoffe, dass ich mit der direkten Lösung für 40€ auch ans Ziel komme.

    Die Hängematte von Amazon ist mittlerweile schon da und macht einen sehr guten Eindruck. Ehrlich gesagt nichts anderes auf den ersten Blick wie die d2s von s2s… nur für 30% des Preises… zwecks Motor halte ich euch auf dem laufenden.

    Und wie sieht es aus? Ihr habt sie ja nun schon einige Zeit? Wir haben s2s für Sohn 1 der sie aber nicht benötigt und wollen fürs Sohn 2 auch eine (kommt im Dezember) aber ich sehe nicht ein nochmal so ein teures Ding zu kaufen…

    Hallo Jo,

    Ich hätte an dich zu diesem Thema spezifischere Fragen. Wäre es möglich mit dir in Kontakt zu kommen per Email evtl.?

    Update: also, das Produkt kam via Ebay nach 7 Tagen – soweit alles gut. Es funktioniert auch. Ich muss aber auch ehrlich sagen, wer die Swing2Sleep mal hatte, denkt sich bei diesem Produkt „was ist das?“. Nicht mal wegen der Optik oder den chinesischen Glyphen.

    Zum einen ist es bedeutend lauter als die Swing2Sleep, weil der Motor nicht 100% fest in dem Kasten sitzt und beim Wippen immer ans Gehäuse anschlägt – auch das wäre für 40€ vs. 300€ für mich zu vernachlässigen. Des weiteren muss man mit einem Gummi den harten Zug des Motors etwas abfedern. Ich habe hierfür einfach einen Zopfgummi meiner Frau doppelt genommen und daran das Zugseil befestigt. Hat seinen Zweck erfüllt.

    Das Hauptmanko meiner Meinung nach ist aber, dass man es nicht in richtigen Stufen einstellen kann. Ja man kann mit den Federn und mit der Geschwindigkeit spielen – aber das dient alles nur dazu, damit es überhaupt mit dem Babygewicht gleichmäßig schwingt und nicht zu ruckartigen Bewegungen kommt. Bei der Swing2Sleep war die Spule, auf die sich der Faden aufwickelt mit einem Rückzug versehen, dass heißt man konnte es wirklich von leichtem schwingen bis starkem schwingen problemlos einstellen. Das geht mit dem 40€-Produkt nicht. Hier heißt es nur: gleichmäßig schwingen, ja oder nein.

    Ich muss aber auch fairerweise sagen: unseren Sohn juckt es nicht. Ich habe ihn eben zum ersten mal reingelegt und er ist nach 2 Minuten eingeschlafen, nachdem wir ihn vorher 1h auf dem Arm hatten und ablegen nicht möglich war.

    Das heißt mein Fazit: wer es einfach mal testen will, ob sein Kind das gut findet/bzw. es Leid ist, eine Federwiege selber anzustoßen und keine 300€ ausgeben will, sollte sich dieses 40€-Gerät bei eBay einfach bestellen. Wer aber den Anspruch hat, die Schwingintensität auch regeln zu wollen und das nötige Kleingeld hat, kommt momentan nicht um die Swing2Sleep herum. Ich habe wirklich zig Onlineshops durchsucht. Es gibt unzählige Geräte, aber keine werden nach Deutschland geliefert. Hier hat es Swing2Sleep einfach schlau gemacht und wahrscheinlich mit einem Hersteller aus China einen größeren Import vereinbart – weil den Standardmotor von Swing2Sleep findet man 1:1 in malaysischen Onlineshops. Genau wie diese Netzwiege… Aber wie auch immer – schlaues Business aufsetzt – Chapeau an Swing2Sleep.

    Wir haben uns nun am Ende doch den Motor von Swing2Sleep bestellt, verwenden aber die Hängematte, die ich oben bei Amazon verlinkt habe, weil ich dieses Netz von Swing2Sleep nicht gut fand bzw. das auch einfach etwas hässlich aussieht und das Kind da völlig komisch drin hängt. Die Hängematte von Amazon ist dagegen super.

    Und man muss bei Swing2Sleep auch sagen, dass man es, wenn man mit dem Gerät ordentlich umgeht, es nach der Nutzung auch für 100€ weniger als den Einkaufspreis auf jeden Fall wieder los wird bei ebay Kleinanzeigen oder Mamikreisel. Das heißt unsere Rechnung war einfach: bevor wir uns nun mit dem 40€-Produkt rumschlagen, welches wir einfach nicht perfekt finden, holen wir uns lieber den Swing2Sleep-Motor für 260€ und die Hängematte von Amazon für 50€ und verkaufen beides nach der Nutzung wieder für 200/250€. Dann haben wir effektiv 100/150€ für die Nutzung bezahlt und hatten ein gutes Produkt + jemand anderes freut sich, dass der Swing2Sleep für einen besseren Preis bekommt.

    Ich habe den Motor jetzt auch aus China. Aber immer nach ein paar Minuten fängt die Federwiege wie verrückt an nach links und rechts auszuschlagen und zu schwingen – Baby findet das natürlich nicht toll, sie schlägt dann auch irgendwann gegen die Tür. Woran kann das liegen? Haben 3 Federn in Verwendung für ein 5kg Baby.

    Was fur eine Hängematte habt ihr?

    Schau mal ob die Federn alle schön eingehackt sind, mir fiel auf, dass manchmal eine Feder sich halb heraus gehängt hat und nur mehr am halben hacken hing. Wie die das schaffen ist mir unklar. Woran es am ehestehbln liegt ist wohl eine ungleiche Gewichts Verteilung (baby nicht ganz in der Mitte), oder eine Feder ist schon schwächer und es zieht ungleichmäßig zurück. Evtl. Hilft es die Federn umzuordnen.

    Schnurr frisst sich in den Bereich hinter die Spindel :-(

    So, obwohl das Gerät sonst gut läuft war heute nach 2 Stunden erst mal Schluss. Die Spannschnur ist beim aufrollen wohl in den ca 2mm dicken Bereich zwischen der weißen Spindel und Motorblock gehüpft und hat sich dort dann festgefressen. Der Motor drehte dann nicht mehr als das Seil endgültig ganz festgezurrt und aufgewickelt war.

    Ich dachte schon alles wäre kaputt. Aber man konnte die Spindel herunter ziehen und der Motor läuft noch bzw. wieder normal.
    Soweit mal Entwarnung, sehr stark ist der Motor nicht, er zerstört sich auch nicht von selbst wenn er mal blockiert wird.

    Frage nun: Habt ihr eine Idee wie man verhindern kann, dass das Seil wieder hier hinein springt? Man müsste irgendwas dort oben anbringen das den Freiraum versperrt.

    Ist das noch niemandem passiert?

    Warum sind eigentlich so extrem viele „Ersatz“ Seile in verschiedenen Längen bei der Lieferung dabei? Ich hab locker 15 Stück bekommen. Reißen die Bänder leicht?

    Sorry, haha, war ein Tippfehler – Schnur, so wie in Spannschnur zwei Zeilen später. ;-)

    Bestellen? Also so was würde ich in einem Laden kaufen, Baumarkt z.B., lohnt sich ja niemals für eine 50 Cent Schnur 5 Euro Versand zu zahlen.

    Super ich Dank dir. Wir haben den Motor gebraucht gekauft und da war liebe Schnur dabei…jetzt versuche ich mich an den unterschiedlichen schnüren, habe aber noch nicht die ideale Lösung gefunden. Die Schnur wird aber durch die spüle gefädelt oder?
    P.s. zu deinem Problem gibt’s weiter unten einen Lösungs Ansatz

    Hallo, Hammer Artikel! Werde demnächst auch ein China Motor bestellen
    Da ich das ganz mit Gestell nutzen möchte…kann mir jemand sagen wie hoch dieses mindestens sein muss? Würde auch hier ein anderes als S2S nutzen wollen…..

    Hallo,
    danke für diesen ausführlichen Bericht und die spannenden Ideen. Ganz wohl fühle ich mich zwar immer noch nicht, doch die ganzen positiven Kommentare zeigen, dass es so verkehrt ja nicht sein kann.

    ich habe zwar das „Original“, werde den Artikel aber an ein befreundetes Paar weiterleiten, die gerade auf der Suche nach einer solchen Wiege sind. Meine Erfahrungen mit der Wiege habe ich hier veröffentlicht: https://babywiege-kinderwiege.de/varianten/elektrische-babywiege/ Vielleicht ist das ja für den ein oder anderen interessant.

    Grüße
    Andreas

    Anfängerfrage: Geht das dann mit jeder Art von Federwiege?
    Genügt es wenn ich das hier von Amazon kaufe: https://www.amazon.de/AMAZONAS-Baby-H%C3%A4ngematte-Kangoo-70cm/dp/B002S51YR8/
    Und dann den Motor, und einen Hacken für die Tür, oder es an der Decke anbringe?
    Oder geht es nur mit den teuren Federweigen von nomono um 200 Euro?
    Sorry, bin überfragt. Der Artikel ist super, aber auch sehr lange :-)
    Ich weiß nicht mal welcher Motor der 6 Modelle nun der richtige ist? Der mit externem Netzteil nehme ich an…

    Ja, geht mit jeder Federwiege, die an einen Haken gehängt werden kann, auch mit der von dir konkret verlinkten.
    Einen Haken brauchst du natürlich, das gilt aber für jede Federwiege und nicht nur eine motorisierte. Ob das ganze Gehänge in eine Tür wurde schon zigmal hier besprochen: Geht, wenn die lichte Höhe der Tür größer ist als die Länge des Motors, der ausgezogenen Federn, der Haken und der Federwiege. Bei normalen 2-Meter-Türen wird es sehr knapp, kann aber mit einem noch leichten Kind gehen.
    Der am Anfang des Artikels verlinkte Motor ist der, den ich im Artikel beschreibe und gut finde, genau, der mit dem externen Netzteil, damit man das Netzteil durch ein deutsches Tauschen kann.

    Erfahrung zur Firma die die teuren Geräte in Deutschland verkauft.
    Seit ich mich für die Federwiegen-Motoren interessiere werde ich natürlich mit Werbung im WEB zugeschüttet – google adsense Beiträge überall und dazu auch Facebook Werbung zu den Beiträgen der Firma s2s.
    Ich nutzte die Gunst der Stunde und schrieb auch einen Kommentar unter die Werbung von s2s – habe darauf hin gewiesen, dass man sich den Motor auch um 1/4 des Preises bei aliexpress kaufen kann.
    Wurde natürlich innerhalb von 30 Minuten von der Seite gesperrt und meine Beiträge gelöscht.

    Es ist schon eher grenzwertig was die Firma treibt.

    Ich bin jetzt verwirrt – ist dieses China Modell nun qualitativ ganz gleich wie jenes von der Deutschen Firma deren Name wir nicht erwähnen dürfen? also [] …sag ich mal?
    Bezüglich Lärm, aufschaukeln und schlagenden Kabeln und Federn die lärm machen…und kaputten Netzteilen oder kaputten Steuerungen? Trifft das auch auf das extrem teure Modell aus Deutschland zu?
    Ich würde sonst gebraucht die „Deutsche“ Version erwerben..

    Schau dir das Modell deiner deutschen Firma an und dann die ersten Bilder in meinem Artikel – sind zum verwechseln ähnlich, würde ich sagen. Ich weiß auch, welche Firma du meinst, und ich kann nur sagen: Mir sind nur Modelle bekannt, die aus Fernost kommen.
    Der M333AA, den ich in dem Artikel empfehle, ist aber nochmal ein anderes Modell, weil die Steuereinheit eben vom Motor getrennt ist und z.B. auf den Nachttisch gestellt werden kann. Ich bin der Meinung, dass sich alle Modelle auf dem Markt qualitativ nichts schenken. „Lärm“ und Aufschaukeln sind meiner Erfahrung nach identisch, nur das Schlagen der Schnur gegen die Federn ist ein Nachteil des M333AA, aber auch nur bei 3 oder 5 Federn, bei 2 und 4 passiert das nicht.
    Dass Netzteile kaputt wären, ist mir nicht bekannt, du kannst das chinesische aber eh nicht nehmen und brauchst ein eigenes – wenn du kein passendes hast, hab ich eins von Amazon für 9 Euro im Artikel verlinkt. Kaputte Steuerungen dürfte es beim „deutschen“ Modell nicht geben, da deine deutsche Firma diese vermutlich vor dem Versand aussortiert.

    Danke, ja hab es jetzt auch bemerkt, die aus Malaysia ist also die exakt gleiche. :-)
    Und die Bewertungen auf der Webseite der Deutschen Firma sagen genau so,dass das Gerät sehr laut sei.

    Was mich schon wundert, mit welcher Aussage man Sie zum schweigen bringen wollte? Es ist nicht verboten über Firmen und deren Produkte zu berichten. Es ist auch sicher nicht verboten diese zu vergleichen und ein Fazit zu ziehen.

    Und wenn du im Titel schreibst: Hier eine günstigere Alternative zur „s2s“…da können die genau gar nix dagegen machen.
    War das eine richtige Abmahnung, oder so ein selbst erstelltes Drohschreiben?

    Hallo zusammen, wir haben den Motor gebraucht gekauft. Leider versteh ich die Funktionsweise des Seilzugs nicht. Wie wird das richtig befästigt und eingestellt? Gerne mit Bildern. Vielen Dank

    Hallöchen,

    Wir haben uns den Motor auch bestellt nachdem ich intensiv diesen Beitrag hier gelesen habe :-)
    Leider scheint das Teil nicht zu funktionieren. Die Leuchtdioden leuchten nicht & es tut sich nichts, wenn man ihn anschaltet. Hat da jemand das gleiche Problem (gehabt)? Und weiß einer, wie man auf der Website von Ali-Express reklamieren kann? Ich kann da nichts finden. Bekommt man das Geld zurück oder einen neuen Motor geschickt?
    Danke für den tollen Beitrag hier (auch wenn wir aktuell eher Geld verloren haben)…

    Viele Grüße,
    Nicole

    Nimm mal ein anderes 12V Netzteil. Ich denke das läuft die Steuerung. Das mitgelieferte ist eh für die Tonne da kein CE Zeichen und brüchig.

    Hallo, ganz herzlichen Dank für diesen ausführlichen Bericht! Dank Ihrer Info habe ich mich auch getraut den Motor aus China zu bestellen. Er ist angekommen, er funktioniert, ich habe viel Geld gespart, also ich bin sehr froh!!

    Vielen Dank für diesen unfassbar hilfreichen Beitrag! Wir sind absolut zufrieden und alles hat (ohne Zollgebühren) problemlos geklappt!

    Hallo, vielen Dank für diesen super ausführlichen Bericht. Er ist ein maßgeblicher Unterstützer in unserer Entscheidung für einen solchen Motor. Wir fragen uns jedoch noch, ob man die Federwiege trotz des angehängten Motors manuell bedienen kann. Ist das möglich?
    Viele Grüße
    Lara

    Hey da, Danke!
    Ja, das geht. Die Zugschnur rollt dabei natürlich ein Stück weit von der Spule, wird aber meiner Erfahrung nach beim nächsten Einsatz wieder normal aufgezogen.

    Moin,

    Ich habe uns den Motor vom Typ M333AA über Ali bestellt. Nach einer Woche klingelte DHL. Zoll kam nicht mehr dazu da unserer Paket aus den Niederlanden kam.

    An sich ist der Motor solide und verrichtet seinen Dienst. Mit einem Gummi bekommt man das schlagen der Schnur relativ einfach in den Griff.

    Was mir allerdings überhaupt nicht gefällt ist diese total billige und einfache Steuereinheit. Da dachte ich mir als Elektromeister das muss doch besser gehen.

    Und es geht viel besser. Mit meinem Kollegen wagen wir einen Controller entwickelt in der Größe einer Zigarettenschachtel. Mit dem Controller ist es möglich den Motor über jedes Smartphone oder Alexa und Google Home zu steuern. Intervall ist einfach anpassbar von 0-100%. Und auch Timer Funktionen sind implementiert. Des Weiteren liefert der Controller Temperatur- und Luftfeuchtigkeitswerte sowie Nutzungsdauer.

    Das ganze ist noch in der Testphase. Wer Infos braucht kann mir gerne eine email zukommen lassen.

    Ich lade das Projekt nach dem Test auf github hoch so das ihr es einfach nachbauen könnt.

    Ideen sind noch ein Lautsprecher mit Bluetooth (Gehäuse müsste vergrößert werden) und ein LCD Display mit Anzeige der IP Adresse sowie Temperatur und Geschwindigkeit.

    LG Hendrik

    Hallo,
    wir haben auch den Motor von AliExpress bestellt, wurde auch wie beschrieben geliefert OHNE zollgebühren.
    Jetzt haben wir ihn hängen und es ist wirklich eine erleichterung.
    Leider haben wir das problem, das die ganze wiege jetzt anfängt seitlich zu schaukeln und dies steigert sich schnell ins unermessliche.
    Hat jemand hier vielleicht ein ähnliches problem und eine idee dafür?
    Lg

    Hi, ich nochmal.
    Habe nun (12.11) den Motor mit dem schnelleren Versand bestellt. Leider noch nicht da, aber wenn ich bei aliExpress auf die Sendungsverfolgung gehe, dann sind dort 2 Pakete aufgeführt. Eins soll bis zum 28.11 eintrudeln, das andere zwischen 20.12 und irgendwann im Januar

    Habt ihr auch zwei Pakete erhalten? Oder gibt es eine andere Erklärung dafür?
    Viele Grüße und Danke

    Hi lara, mir passiert das gleiche und die bestellung ist schon über 10 tage her. Ich würde gerne wissen ob du die federwiege doch noch bekommen hast.

    Hallo Marion,
    Ja, haben den Motor nach insgesamt 16 Tagen Versandzeit erhalten, dafür aber ohne Zollgebühren und funktionsfähig und es war auch nur ein Paket ‍♀️

    Wir sind soweit auch zufrieden, jedoch ist das ganze Unterfangen doch ziemlich laut. Bei uns liegt es irgendwie an den Federn die ziemlich knartachen ohne sonderlich viel Bewegung.
    Zugschnur schlagen und reißen, sowie extremes Aufschaukeln der Wiege hatten wir auch schon. Tipps wie das Zwischenklemmen der Pappe, Gummiband oder Kabelbinder fruchten nicht so, aber vielleicht mache ich auch etwas falsch. Unserem Möppel macht es nichts aus, also bin ich noch nicht weiter tätig geworden. Zur Geräuschmilderung ist meine Idee das Nähen eines Überzuges aus Filz und Watte als Schalldämpfer sozusagen und um dem Ganzen einen optisch akzeptablen Eindruck zu verschaffen.

    Eine Frage noch an alle, wenn ihr den Kopf in die wiege haltet, hört ihr dann auch ein deutliches „zongggg“ wie sich an tiefster Stelle befindet? Ich denke das liegt am Ruck der zugschnur, finde es ziemlich laut..und eigentlich nervig, aber wir gesagt, unserem Nachwuchs stört’s nicht wüsste nur gern ob ihr das auch schon festgestellt habt.

    Ich drück dir die Daumen Marion!

    Habe unsere Wiege am 14.1 erhalten.
    Ich finde nicht, dass sie „laut“ ist.
    Wenn die Schnur „schlägt“, dann habt ihr zu viel Federn (bzw. das Baby zu wenig Gewicht)
    Wenn die Federn ganz zusammen gezogen werden, dann klackst es. Dagegen hilft es etwas elastisches Klebeband in der Mitte der Feder herum zu wickeln (Habe Verpackungsband genommen). Das mildert den Fderweg die letzten 1-2cm ab und es ist gar kein Geräusch mehr zu hören)
    Seitliches Schwingen gibt es auch keines. Ich kann mir nur vorstellen, dass etwas „schief“ eingehängt ist bzw. das Gewicht nicht gut (mittig) verteilt ist, dann würde es anfangen zu schwingen. Oder wenn das Baby mitstrampeln würde.

    Ich muss mich noch etwas mit den Federn spielen, denn 3 sind zu viel (unser Baby wiegt erst 3.8 Kilo), und bei 2 Federn schaukelt es wirklich heftig auf und ab. Das liegt aber eben nur an der Anzahl der Federn und dem momentanten Gewicht. Vermutlich sind 3 Federn und irgendein zusätzliches Gewicht optimal.

    Hallo, vielen Dank für die vielen Tipps. Haben uns auch die M333aa gekauft und sind eig zufrieden. Was ein bisschen stört ist, dass wenn man langsam schwingen lassen möchte, die Schnur in der Abwärtsbewegung lang wird und beim schnellen Hochziehen dann „schlägt“. Ich habe mal meinen Kopf in die Wiege rein und man hört beim Schwingen das Geräusch schon deutlich. Ich habe keine Idee wie ich das wegbekommen kann. Vllt hat ja hier jemand das gleiche Problem und es gelöst.

    Viele Grüße

    TundS

    Das Schlagen der Schnur kenne ich auch.

    Zusätzlich schwingen bei mir die Federn wie Gitarrensaiten.

    Im das Schwingen zu dämpfen klemme ich immer ein Stück Pappe in die Federn (ein Stück, dass quer über mehrere Federn geht), wobei ich darauf achte, dass die Pappe nie exakt auf gleicher Höhe in mehreren Federn steckt und dass ich die Länge der Feder nicht in einem Längenverhältnis wie 1:1, 1:2, 1:3, 2:3 teile. (Der Physiker kommt durch: die Pappe koppelt die Schwingungen mehrerer Federn, und da die Verhältnisse nicht passen dämpft sich die Schwingung).

    Warum schreibe ich das hier? Weil das Schlagen der Schnur gegen die Pappe wesentlich leiser und angenehmer klingt als das Schlagen der Schnur gegen die Feder.

    Abgesehen davon gibt es eigentlich nur drei Möglichkeiten, das Schlagen zu reduzieren oder zu vermeiden.
    a) eine andere Geschwindigkeit einstellen, damit die Schnur immer gespannt ist
    b) eine Gummischnur in die Schnur binden, damit zumindest der größte Teil der Schnur immer gespannt ist
    c) Abstandshalter einbauen, damit die Schnur beim Schlagen nicht an die Feder kommt

    Ergänzung zu c): auch wenn die Schnur nicht die Feder berührt ist das Schlagen noch nicht ganz weg
    Ergänzung zu b): Gummischnur am unteren Halter anbinden und dann wenn die Feder ganz zusammengezogen ist (kein Kind in der Wiege) etwa in der Mitte der Schnur eine Schlaufe in die Schnur binden und die Gummischnur in diese Schlaufe binden. Dadurch ist schon mal die obere Hälfte der Schnur immer gespannt und es kann höchstens noch die untere Hälfte rumschlabbern.
    Meine Methode ist a)

    Gruß
    Christian

    Hallo,
    kurze Frage an alle. Ich hab heute meinen Motor aus China über AliExpress erhalten für insgesamt 68,93 Euro (inkl. DHL-Versand) für S18B (welche aber anders aussieht als auf der Abbildung bei ALIexpress).
    Nun meine Frage an alle:
    Wie viele Federn benutze ich für welches Gewicht? Gibt es hierzu irgendwo genauere Angaben?

    Danke schonmal vorab.

    Hey, den S18B habe ich nie getestet, vermute aber, dass er dieselbe Leistung hat wie der M333AA. Für den gilt:
    „Die Angaben zum Anhängegewicht auf der Verpackung bedeuten auf Deutsch: Für unter 6 Kilo verwendet man 2 Federn, von 6–8 dann 3, für 9–12 4 und für 13–16 alle 5. Diese hohe Traglast sollte also auch für den Einsatz mit Zwillings-Federwiegen ausreichen. Meine Erfahrung zeigt, dass die Federwiege besser funktioniert, wenn ich im Grenzfall noch bei der jeweils geringeren Federanzahl bleibe.“

    Spannend. Unser Baby wiegt erst ca 3.8 Kilo, mir waren 2 Federn viel zu arg… da hüpft die Kleine ja auf und ab um ca. 80cm bis 1m…
    Habe 3 Federn und sie schwingt so ca. 30cm.

    Schöne Seite!
    Gibt es zum jetzigen Stand Erneuerungen der genannten Versionen bezüglich der Schnur die an den Federn entlang streift?
    Die Mp3 Funktion würde mich auch interessieren, kann man eigene Titel drauf spielen oder sind damit nur vorinstallierte Melodien gemeint?
    Welche Version ist nun die beste / leiseste wenn man den Controller separat haben möchte?

    Moin,

    also ich hab jetzt erstmal die Schnur mit Küchenpapier und Tesafilm locker umwickelt und das dämpft das „Trommeln“ auch schon mal ab.

    Den Wechsel der Schnur oder andere professionellere Maßnahmen habe ich noch nicht angeschaut, wir leben hier sowieso von Tag zu Tag was den Nervenhaushalt angeht und da reicht das als Sofortmaßnahme momentan aus :-D

    Oh weh … ja, so war das bei uns auch. Und jetzt beim zweiten Kind sind wir (10 Monate nach der Geburt) doch wieder froh, sie zu haben.

    Besten Dank für den Tipp, haben auch 30€ Zollgebühren plus umgerechnet 75€ bei AliExpress gezahlt.

    Motor läuft mit Nonomo Federwiege und Gestell von Swing2Sleep. Für das Schlagen der Schnur gegen die Feder muss ich jetzt mal in Ruhe mit dem Regler rumspielen bzw. herumingenieuren aber das ist alles zusammen trotzdem ganz zufriedenstellend.

    Danke Dir für die Infos hier!

    Danke! Phil hat am Mittwoch geschrieben, vielleicht hilft das: „Den Faden habe ich mit Kabelbinder mit wenig Spiel an eine der Federn befestigt, dadurch schlägt sie nicht dagegen.“

    Danke für den Beitrag, der mich dazu veranlasst hat auch einen Motor zu beschaffen. Wir haben die NONOMO-Federwiege samt Ständer.

    Bei mir waren es 62,50€ + 17,-€ + 12,50€ DHL Gebühr + 22,XX Zoll, damit am Ende doch recht viel.

    Unter dem Nonomo Gestell ist der Platz recht eng, ich habe das Blech mit dem Motor direkt an den Haken gehängt und das untere Blech mit einem Karabiner an die Wiege. Wiege mit Kind wiegen ca. 8.5kg, bei 3 Federn muss ich es aber sehr schwach einstellen sonst kommt sie auf dem Boden auf. 4 Federn sind gut, aber der Motor zog immer recht „hart“ an, was einen Ruck in der ganzen Wiege verursacht hat. Als ich dann gesehen habe dass sich die Schnur recht schnell ausfranst, habe ich diese durch ein langes Stück TPU-Filament meines 3D-Druckers ersetzt. Diese ist kaum elastisch, aber genug um den Ruck zu 90% zu eliminieren und extrem abriebfest. Nach 2 Wochen 5-6 Stunden Betrieb pro Tag noch wie neu. Den Faden habe ich mit Kabelbinder mit wenig Spiel an eine der Federn befestigt, dadurch schlägt sie nicht dagegen.

    Das mitgelieferte Netzteil habe ich übrigens auch nicht verwendet, sondern durch ein hochwertiges ersetzt.

    Welches Durchmesser des TPU-Filaments hast du genommen und wie hast du die Kabelbinder an der Feder befestigt, dass diese nicht herunterrutschen?

    Das hängt davon ab, wie hoch die Federwiege ist, die du an die Federn hängst. Der Motor mit den Federn ist von Öse zu Öse einen knappen Meter hoch. Dazu noch die Federwiege und die Ausladung – scheint mir nicht unmöglich, wird aber sehr, sehr knapp. Besser wäre wohl ein Haken in Deckenhöhe (mehr als 2 Meter). Von der Stabilität her habe ich weniger Bedenken.

    Wir haben besagten Motor auch vor einer guten Woche gekauft und dieser wurde heute geliefert per Kurier von DHL Express.
    Ich musste direkt an der Haustür die Zollabgabe leisten, welche sich aus 12,50€ Kapitalbereitstellungsprovision und 2,38€ dazugehörige MwSt SOWIE 21,49€ Einfuhrumsatzsteuer zusammen setzte. Mit letzterem bin ich nicht zufrieden, weil ich nicht verstehen, wie DHL auf diese Summe kommt. Außen am Paket ist eine Rechnung in Höhe von 30 USD angebracht. rechnet man die Frachtkosten in Höhe von ca. 17€ dazu und berechnet davon 19%, sind das immer noch keine 21,49€.
    Selbst wenn ich auf den tatsächlich h bezahlten Preis versuche die EUS zu beziehen komme ich auf: 80,33€ (inkl. Versand), davon 19% zzgl. 12,50€ + 2,38€= 30,14€. Das ergibt immer noch eine Diskrepanz von 6,23€.

    Hallo
    Vielen Dank für den tollen Beitrag! Ich habe mich auch getraut und den Motor vor 1,5 Wochen für unseren Kleinen (8 Wochen alt) bestellt, da uns das Markenprodukt einfach viel zu teuer war, dafür dass wir nicht wussten, ob unserem Sohn das Schaukeln überhaupt gefällt. Er ließ sich bisher zwar gerne in der Federwiege schaukeln, war allerdings bei Stillstand schnell unzufrieden bzw lag nie lange darin. Nun ist heute (nach knapp ner Woche beim Zoll) das Paket angekommen und wir sind begeistert! Ruck zuck schläft er ein, ohne dass man einen Tennisarm bekommt und selbst wenn er wach wird, schaut er nur und meckert nicht. Heute konnte ich entspannt kochen und mich mit dem Großen beschäftigen, während der Kleine in der Schaukel lag. Er ließ sich sogar schlafend wieder herausnehmen und schlief einfach weiter.
    Der Versand aus China war (Per DHL Express) eigentlich sehr schnell, allerdings war der Zoll unzufrieden mit den Angaben auf der beigefügten Rechnung und wollte u.a. eine Zahlungsbestätigung (in meinem Fall einen Kontoauszug). Bei der Lieferung habe ich dann die Einfuhrsteuer noch bezahlen müssen, zusätzlich aber auch noch eine „Kapitalbereitstellungsprovision“ von (mind.) 12,50 €. Somit bekam der Paketbote ca. 30€ von mir.
    Die Investition von ca. 110€ hat sich bisher auf jeden Fall gelohnt und wird uns den Alltag mit 2 Kindern echt erleichtern!

    Vielen Dank für deine Reaktion!
    Immer wieder schön, positive Geschichte von Kindern in Federwiegen zu hören. :-) Nachdem unser zweites Kind 4 Monate besser ohne als mit Federwiege schlief, hat es sich jetzt im 6-7 Monat nochmal geändert und sie wird manchmal nur dort ruhig.
    Dein Fall ist tatsächlich der ersten, wo ich von Zollgebühren trotz DHL-Versand höre. Aber klar, beim Zoll ändert sich auch mal was …

    Da ich auch kürzlich meinen (zweiten) Motor gekauft habe kann ich hier ergänzen/klarstellen: Versand per DHL wird aktuell nicht angeboten, sondern DHL Express.
    Zumindest war das bei meiner Bestellung so. Und diese beiden sind sehr unterschiedlich. Ein Detail: DHL Express macht die Zollabfertigung und kassiert dafür vom Empfänger und es gibt keine Möglichkeit das zu umgehen. DHL bietet dem Empfänger u. U. an die Zollabwicklung gehen eine (vorher genannte, geringere Gebühr) zu erledigen.
    Dies war aber immer noch die günstigste Versandoption – sogar wenn ich DHL Express + Einfuhrumsatzsteuer + DHL Express Zollhandlinggebühr gegen den zweitbilligsten Carrier ohne EUmSt vergleiche.
    Natürlich kann sich das in Zukunft wieder ändern.

    Vielen Dank für die Info´s hier.
    Diese haben mich sehr unterstützt, einen Federwiegenmotor auszusuchen und zu kaufen. Ich reihe mich in die Riege der Begeisterten ein.
    Da unsere Zwillinge mittlerweile vom Gewicht deutlich unterschiedlich sind und unabhängig voneinander (bzw. in verschiedenen Zimmern) geschaukelt werden habe ich mittlerweile den zweiten Motor bestellt.

    Jetzt aber erstmal meine Erfahrungen und Hinweise vom Ersten.
    1) Ja, ist stark genug für eine Zwillingswiege mit zwei Kindern. Wenn dann nur ein Kind drinliegt sollte man Gewicht in die zweite Wiege packen. Glücklicherweise hängt die bei uns direkt neben einem Bücherregal…
    1b) Man sucht sich eben eine Federanzahl, die zum Gesamtgewicht beider Kinder passt und Bücher, um gegebenenfalls eines davon gewichtsmäßig zu ersetzen.
    2) Bei unserem Exemplar haben die Federn relativ stark vibriert und dadurch ein unangenehmes Geräusch verursacht. Dieses konnte ich sehr stark dämpfen, indem ich jeweils zwei nebeneinanderliegende Federn mit in die Feder geklemmten Kartonstücken verbunden habe. Die Verbindung sollte nicht bei beiden Federn auf identischer Höhe sein (2-3 Wicklungen Unterschied reichen) und nicht gerade bei 1/2, 1/3 oder 1/4 der Länge. (Physik, Harmonische Schwingungen…)
    3) Bei unserem Exemplar hat sich relativ häufig die Schnur neben der weißen Aufwickelkapsel um die Motorachse gewickelt und dann verklemmt. Abhilfe hat ein 4mm starkes Stück Kunststoffplatte (Bastelplatte aus dem Baumarkt) gebracht. Dieses habe ich mit einem Loch versehen, dass gerade 1mm größer als die Kapsel ist, Schnur losgemacht, Kunststoffplatte über die Kapsel gefädelt und am Motorgehäuse mit 4 Tropfen Sekundenkleber fixiert, Schnur wieder befestigt.
    Seitdem trat dieses Problem nicht mehr auf.
    4) Beim Versand wurde der 12V-Stecker vom Netzteil beschädigt/verbogen. Ich habe ihn vorsichtig wieder in Form gebogen und verwendet. Nach ca. 3 Monaten hat die Steckverbindung Rauchzeichen gegeben und die Wiege stand still. Dies führe ich nicht auf das Produkt, sondern auf meine Verwendung des defekten Steckers zurück. Die Lösung war: für ungefähr nen Euro beim Conrad einen neuen Stecker kaufen und den Stecker am Netzteil austauschen. Ja, ich kenne mich mit sowas aus. Und es war nur der Stecker am 12V-Kabel. Ich empfehle keine Eigenreparatur an der 230V-Seite und an dieser Seite nur nachdem sicher ist, dass das Netzteil noch zwischen Primär- und Sekundärseite trennt. Im Zweifelsfall jemanden fragen der sich auskennt (Freund, Reparaturkaffee, Elektriker) oder ein passendes neues Netzteil kaufen.
    Ich habe bei dieser Gelegenheit auch die 12V Buchse am Gehäuse ausgetauscht, da in meinem Exemplar eine Buchse verbaut war, die ich als „geht grad so“ einstufen würde.
    Und wenn ich schon das Gehäuse offen hatte habe ich per Lötkolben den Lautsprecher deaktiviert (unsere Babys haben beim Rumspielen schon ein paar mal die …Musik… angestellt)

    Servus und Vielen Dank für diese Seite!
    Wir besitzen seit wenigen Wochen besagten Motor und sind begeistert von der Wirkung. Die Kombi Federwiege plus Motor ist uns eine große Hilfe! Wirkt zum Beruhigen manchmal sogar besser als rumtragen auf Mamas Arm. Und unsere Maus hat das erste Mal 4h am Stück geschlafen. Bestellt bei Aliexpress und geliefert mit DHL war der Motor in 7 Tagen da. Läuft einwandfrei. Wir hatten keine Probleme mit dem Zoll.

    Hallo und vielen Dank für diesen hilfreichen Beitrag!
    Ich habe mir am 19.12.18 ebenfalls über aliexpress den von dir empfohlenen Motor bestellt und am 04.01.19 war er dann endlich da (bestellt zwar mit DHL, angekommen dann aber über DPD… nun gut).
    Wir gehören jetzt leider auch zu jenen Kunden, bei denen der Motor nicht funktioniert. Bei den ersten beiden Versuchen war noch alles prima, beim dritten Mal wurde der Motor plötzlich nach zehn Minuten langsamer und nun läuft er zum Teil gar nicht mehr.
    Disput habe ich bei Aliexpress eröffnet mit dem Ergebnis, dass ich entweder 15,36€ zurückerstattet bekomme und den Motor behalten kann oder den Motor zurückschicke und den vollen Preis erstattet bekomme. Daraufhin hat sich der Verkäufer gemeldet, ich solle den Disput schließen und es nochmal probieren: drei Federn, wie von mir installiert, seien für 6-8kg geeignet. Ich antwortete, dass mein Baby 7kg wiegt, es also funktionieren müsse und ich nicht mehr weiter wisse. Daraufhin kam nochmal die Bitte, den Disput zu schließen, sie würden mir einen neuen Motor schicken. Gesagt getan (solang der Käuferschutz läuft kann ich jederzeit erneut einen Disput eröffnen), doch dann erhalte ich die Nachfrage, ob ich denn eine Frachtgebühr zahlen würde. Ich fragte, wie hoch die Gebühr wäre (in dem Glauben, dass es sich um ein paar € handele) und bekomme den Link zu einem 39$ teuren “Artikel” des Händlers namens „extra fee“, den ich bezahlen solle, weil sie bei erneuter Sendung so hohe Kosten hätten… ich antworte, dass ich mit so hohen Kosten für einen Motor, der meinerseits unverschuldet nicht funktioniert, nicht gerechnet habe… Woraufhin das Gegenangebot dann 35$ sind. Jetzt wird auf meine Nachricht (dass ich die Gebühr nicht verstehe: sie wollen die Frachtkosten ersetzt haben, beim Kauf des Artikels zahlte ich aber nur 19.01$ Versand) aktuell nicht reagiert (sicherlich Feieabend in China) und ich weiß einfach nicht, wie ich jetzt handeln soll, wenn der Verkäufer nicht einlenkt und auf die 35$ besteht! Wenn der zweite Motor dann wieder nicht funktioniert, dann hätte ich von dem investierten Geld schon fast einen „deutschen“ Motor kaufen können -.-

    Hallo vielen Dank für den tollen Hinweis mit dem Motor. Da unser Kind 90% am Tag in dem Ding schläft hat der Motor uns schon einige Male vor dem Nervenzusammenbruch bewahrt. Kann mir einer noch ein paar Tips geben wie man das aufschaukeln der Federwiege verhindern kann ? Ab einer bestimmten Geschwindigkeit schaukelt sich die Wiege extrem auf. So sehr das ich per hand ständig korrigieren muss und im Prinzip die ganze Zeit daneben sitzen muss :( Bei langsamen auf und ab Bewegungen ist alles gut, sobald es schneller werden soll (weil unserem Kind die Geschwindigkeit zur Beruhigung nicht reicht) fängt es an zu taumeln. Aus lauter verzweifelung habe ich noch einen 2. Motor gekauft. Damit habe ich genau das gleiche Problem. Ich weiß nicht woran das liegen kann. Es kann ja dann nur die Gewicht Verteilung in den Wiegensack sein oder was meint ihr?

    Hey Marc, folgendes hab ich vorgestern auf einen anderen Kommentar von Peter geantwortet:
    Was das seitliche Aufschaukeln angeht: Ich kann dir keinen anderen Tipp geben, als herumzuprobieren – die Federwiege mal 90 Grad drehen, andere Federn reinzumachen, die Federwiege von den Textilien her symmetrischer aufziehen …
    Es ist verrückt: Bei unserem ersten Kind hat sich das ganze Gehänge nie (!) aufgeschaukelt. Dann hatten wir den Motor ein Jahr lang verliehen. Jetzt beim zweiten Kind hat sie sich anfangs öfters aufgeschaukelt, und ich wusste einfach nicht, warum. Nach einigen Tagen hat es aufgehört – wir wissen nicht, was oder ob wir überhaupt etwas geändert haben.

    Danke für deine Tipps, ich habe es schon soweit, dass die Federn oben nicht zusammenschlagen. Der Ruck entsteht eher beim Herablassen der Federn. Es scheint als bleibe die Schnur einen Tick zulange gespannt, sodass die Federn nicht direkt wieder heruntergehen. Die Wiege will also nach unten aber kann nicht, weshalb keine gleichmäßig Bewegung entsteht.

    Daher dachte ich, ich könnte die Schnur anders spannen, damit sie die Abwärtsbewegung nicht mehr aufhält.

    Zweites Problem ist das recht schnelle Aufschaukeln der Wiege in eine seitwärtige Bewegung. Wenn ich mit geringerer Geschwindigkeit gegensteuer, wird oben genanntes Problem schlimmer..

    Vielleicht hast du ja eine Idee?

    Das Problem mit der gespannten Schnur kenne ich noch nicht. Das hieße, dass der Motor zu lange zieht bzw. die Federn schon selbständig zu weit hochgefahren sind, bevor der Motor anfängt zu ziehen? Tritt das auch bei der geringeren Federnanzahl (2) auf?

    Was das seitliche Aufschaukeln angeht: Ich kann dir keinen anderen Tipp geben, als herumzuprobieren – die Federwiege mal 90 Grad drehen, andere Federn reinzumachen, die Federwiege von den Textilien her symmetrischer machen …
    Es ist verrückt: Bei unserem ersten Kind hat sich das ganze Gehänge nie aufgeschaukelt. Dann hatten wir den Motor ein Jahr lang verliehen. Jetzt beim zweiten Kind hat sie sich anfangs öfters aufgeschaukelt, und ich wusste einfach nicht, warum. Nach einigen Tagen hat es aufgehört – wir wissen nicht, was oder ob wir überhaupt etwas geändert haben.

    Ja, genau. Die Federn befinden sich in der Aufwärtsbewegung, dann setzt der Zug vom Motor ein (wie es sein soll). Wenn die Federn wieder runter gehen, ist das Seil aber noch eine Milisekunde gespannt, weshalb es zu einem kleinen Ruck kommt. Die Federn werden quasi an der natürlichen Abwärtsbewegung gehindert.

    Das Problem besteht bei jeder Geschwindigkeit, ob langsam oder schnell.

    Hm … ich kann mir als Laie nur die Lösung vorstellen, weniger Federn zu benutzen, sodass der Federweg länger ist … vielleicht hat sonst noch jemand eine Idee?

    Hallo, wir versuchen gerade den Motor für unser 5 kg Baby einzustellen. Gleiche Wiege, wie im Video. Leider haben wir noch nicht die richtige Einstellung gefunden.

    Deinem Beitrag entnehme ich, dass man zwei Federn verwenden (oder doch lieber drei, weil die Wiege noch Gewicht hat?) und die Geschwindigkeit justieren sollte. Leider gibt es immer noch einen unsanften Ruck, wenn die Federn hochgezogen werden.

    Wie funktioniert das mit dem Neuspannen des Seils oder kann man sonst noch etwas optimieren?

    Gruß Arne

    Hey Peter,
    wir haben bei 5kg mit dieser Wiege noch 2 Federn genommen, man kann aber auch schon drei nehmen. Mit 2 ists m.E. einfacher einzustellen, ohne dass die Federn oben zusammenschlagen (vermute, dass das dein „Ruck“ ist). Die Einstellung erfolgt allein über den einen Geschwindigkeitsregler, mit dem Spannen des Zugseils hat das in meinen Augen nichts zu tun. Nimm dir einmal richtig Zeit fürs Regler-Justieren, du musst die Mitte finden zwischen „zu langsam“, wo die Feder so weit auslädt, dass sie oben wieder zusammenschlägt, und „zu schnell“ wo der Motor zieht, bevor die Feder an der Amplitude angekommen ist – was letztlich auch zu hohem Verschleiß führen würde. Bedenke auch, dass das ganze Gehänge immer nur verzögert auf deine Eingaben reagiert.
    Hoffe, dass dir das hilft.

    Hi, wir haben uns aufgrund deines Artikels auch so einen Motor gekauft, aber irgendwie sind wir beide zu doof, ihn in Gang zu kriegen. Gibt es irgendwo eine verständliche deutsche Anleitung für den Motor? Also nicht in Google-Translator-Deutsch das direkt aus der Hölle stammt? Wir sind mit unserem Latein (und unseren Nerven) am Ende. Vielen Dank im Voraus!

    Danke für diese klasse Seite. Nach 20 Tagen ist unsere Wiege nun endlich ohne Zoll auch bei uns angekommen. Funktioniert super. Danke danke danke

    Hi Jo,
    Bist Du während Deiner Recherche auch auf Motoren gestoßen, die >15kg „heben“ können?
    Wir werden uns demnächst eine größere Federwiege zulegen und sind auf der Suche nach „größeren“ Motoren bzw. Federn.
    Hättest Du da evtl. einen Tip oder auch geneigte Mitleser?
    Vielen Dank und liebe Grüße
    HagZi

    Hey HagZi,
    Nein, bin ich leider nicht fündig geworden und habe auch noch nie eine entsprechende Anfrage bekommen.
    Einen sehr großen, individuellen Eigenbau für Mehrlinge habe ich mal bei ebay-kleinanzeigen.de gesehen, der aber fast ein Kinderzimmer füllte und einen Industriemotor für über 300 Euro hatte, insgesamt knapp 1000 Euro, dafür wirkte er unverwüstlich. Sorry.
    An das Maximalgewicht für die Fernostmodelle würde ich mich übrigens halten. Auch wird es m.E. auf keine Weise funktionieren, mehrere Motoren „in Reihe zu schalten“ – sie würden nie synchron ziehen.
    Die einzige Abenteuervariante, die ich mir für mich vorstellen könnte, wäre, drei identische China-Motoren zu kaufen (1x Porto), sie direkt nebeneinander und exakt gleich hoch aufzuhängen, die unteren (Triangel-)Aufhängungen mit einer Dachlatte steif zu verbinden, die notwendige Federnanzahl auf alle 3 Gehänge symmetrisch zu verteilen und nur den mittleren Motor eine mittig hängende Federwiege ziehen zu lassen. Ich kann nicht einschätzen, wie lange der Motor das durchhalten würde, aber die Gewichtsbegrenzung bei einem einzelnen Modell kommt vermutlich eher von der Federeinheit. Und immerhin stünden ja 2 weitere Motoren zur Verfügung. ;-)
    LG Jo

    Hi Jo,
    Denke auch, dass der limitierende Faktor die Federn sind, aber genau wissen tue ich es nicht, da ich den Aufbau im Inneren unseres Motors nicht kenne und nicht weiß, wie das Bauteil, welches die Last trägt, konstruiert ist bzw. für welche Last ausgelegt ist.
    Wir werden uns jetzt trotzdem die nächst größere Federwiege holen mit nur einer Feder und dann werd ich mal sehen, wie ich das mit dem Motorgehäuse verbunden bekomme. Werd mir dabei dann auf jeden Fall Deine Sicherungstips zu Herzen nehmen.
    Happy Halloween
    HagZi

    Ich habe unsere Motoreinheit M333AA schon offengehabt.
    Da drin ist wirklich nur ein kleiner Motor.
    Die Last wird komplett von den Federn getragen, und natürlich ebenso von den Blechen, Haken und so weiter.
    Aus meiner Sicht spricht überhaupt nichts dagegen, den Motor mit einer geeigneten Aufhängung (Haken, Ketten, Seilen, Blechen, Federn) auch für 1-2 Erwachsene zu benutzen.
    Die Aufhängung muss stabil genug sein. (Beispiel: gefederter Hängesessel für Erwachsene).
    Der Motor zieht immer so stark er kann. Mit dem Regler wird eingestellt wie lange er zieht. Genauso lang lässt er dann wieder locker.
    Natürlich ist die Kraft des Motors für relativ kleine Gewichte ausgelegt. Daher würde es bei 100kg schon recht lang dauern, bis eine starke Bewegung da wäre. Bei 20 oder 30 kg würde es aber vermutlich noch praktikabel sein.
    Der Motor hebt ja auch nie das gesamte Gewicht. Was der Motor macht ist wie das anschieben bei einer Schaukel.

    Hi Chris,
    Wir haben jetzt tatsächlich einfach die Feder von der 25kg NNM Einheit an dem Motor des deutschen Verteibers dran, und was soll ich sagen, es läuft wunderbar. Unser Knirps wiegt jetzt an die 18kg und der Motor packt das locker. Das einzige was ab und an hakt, ist das Sicherungsseil der Feder, weils zu kurz ist. Die Wiege selber hängt an einem riesigen 100kg Tragkraft Gestell für einen Hängesessel dran. Also wir sind zufrieden, auch wenn wir die Wiege nur noch für Mittagsschlaf am WoE und in „Extremsituationen“ (Fieber, krank, etc.) nutzen.

    Hallo,
    wir haben uns auch eine größere Federwiege zugelegt (Baby Bubu 110 cm Matratze). Unsere Tochter ist momentan ca. 75 cm groß und wiegt ca. 9 kg. Der Motor zieht mit vier Federn die Federwiege noch einwandfrei. Für die 5. Feder ist unsere Tochter noch zu klein, da funktioniert der Zug noch nicht. Wir haben also noch Luft :) Den Motor haben wir ca. 3/4 Jahr in Verwendung und funktioniert noch einwandfrei (hin und wieder reißt das Seil ab, aber das ist ja kein Problem)
    Viele Grüße
    Dani

    Hallo, ich habe deinen Blogartikel gefunden, ohne diesen ausführlichen und mühevoll geschriebenen Artikel hätte ich mich vermutlich nicht getraut einen Motor aus China zu bestellen.
    Heute kam nun aber unser Motor an, ich habe mich an alle Tipps und Hinweise gehalten und möchte mich herzlich bei dir bedanken.

    Natürlich bleibt eine gesunde Grundskepsis die nächsten Tage, aber naja als junge Eltern hat man die ja vor allem =D.

    Vielen Dank!

    Liebe Grüße
    Sabine

    Du bist ein verdammtes Genie!!! Vielen vielen Dank für deine Recherchen. Ich konnte es bei meinem ersten googlen nicht fassen, dass der Motor 290 Piepen kosten soll!
    Hat alles genauso geklappt wie von dir beschrieben. Habe 56€ für den Motor + insgesamt 17€ für DHL bei AliExpress bezahlt. Nach 8 Tagen war alles hier. Ein Traum!
    BTW ich hab in Malaysia auch einen Onlineshop gefunden, der nach Deutschland liefert ( https://www.gifts-h.com/)
    Da aber auf meine Anfrage durch welchen Spediteur sie liefern nicht reagiert wurde (2 Wochen her), habe ich mich dann doch nicht getraut. Vielleicht ist ja jemand mutiger bzw. geduldiger :-)
    Nochmals danke danke danke!

    Hallöchen,
    erstmal vielen Dank für die tolle Recherche! Ich brauche dringend einen Motor, so viel steht fest :) Wir haben dieses Gestell: https://www.gartenxxl.de/p/home-deluxe-one-haengesessel-nur-gestell/1879147000/?RefID=PLA_297_1879147000_pla&c=psm&rc=XXL-5RP-1310&rp=84,50&gclid=EAIaIQobChMI_aKlwfOG3gIVy00YCh1a7wqKEAQYASABEgINOvD_BwE

    und diese Wiege:https://www.hans-natur.de/yayita-spezial-bio-baby-haengematte-la-siesta_p6958.html?ref=googleproducts&gclid=EAIaIQobChMIko3JoPOG3gIVyxsYCh2k3wtvEAQYAiABEgKzFPD_BwE

    Da ich hier jetzt schon ein paar mal darüber gestolpert bin, dass die Federn des „chinesischen Modells“ recht lang, evtl. zu lang für ein Gestell sein könnten, bin ich mir jetzt unsicher bei der Bestellung. Was meinen Sie, reicht die Höhe des Gestells, damit das Baby nicht zu nah zum Boden kommt?

    Herzlichen Dank und viele Grüße

    Danke!
    Kurz gesagt: Es wird sehr knapp, kann aber gehen. (Keine Garantie meinerseits!)
    Ausführlicher: Die gesamte Federeinheit (oberes Blech+Federn+unteres Blech) sind in zusammengezogenem Zustand ca. 60 cm lang.
    Dazu kommt i.d.R. oben und unten ein Karabiner oder Haken und evlt. ein Drehwirbel, sind gleich nochmal 10 cm, die man aber je nach Konstruktion auch vermeiden kann.
    Unsere Babyhängematte ist ohne Baby ca. 100, mit Baby auch 110 cm hoch.
    Bleiben also 25-30 cm zum Ausladen/Federn. Bei uns reicht das im Moment: Baby mit 5 Kilo an 3 Federn. Dadurch schlagen die Federn beim Zusammenziehen ein wenig zusammen, aber bei nur 2 Federn lädt es gleich über 40 cm aus, das fanden wir zu viel. Du siehst: Die letzten Zentimeter hängen leider von dem individuellen Fall ab: wie schwer das Baby ist und wie viele Federn du verwendest.
    Viel Erfolg!

    Hallo und erstmal vielen Dank für die tolle Recherche und den ausführlichen Artikel!
    Wir haben den Motor bestellt und unser Kleiner liebt es! Grad ist er zum ersten Mal eingeschlafen, ohne dass ich mit ihm auf dem Arm durchs Zimmer hopsen musste. :D
    Leider spinnt die Steuereinheit ein wenig. Nach 1-3 Minuten geht sie einfach aus. Dann muss mein ein bisschen am Timer drehen, mit etwas Glück die richtige Stellung finden und es geht weiter. Für 1-3 Minuten… Kennt jemand das Problem? Was kann man da machen? Oder machen wir irgendwas falsch?

    Liebe Grüße

    Aus meinem Artikel, da ist ein konkretes Angebot verlinkt. Ansonsten: Das Originalnetzteil hat einen Output von 12 Volt und 1,5 Ampere, das entspricht 18 Watt. Mit den Daten kannst du dir auch ein anderes suchen. Viel Erfolg! :-)

    Hallo!
    Wir haben die Wiege von NNM. Momentan befestigt mit einer Türklammer, da wir an die Decke nicht bohren können. Die Federn im Video sehen extrem lang aus.. kann ich die überhaupt mit einer Türklammer verwenden? Wir warten noch auf einen Ständer aus einem Gartenshop (2m Höhe), allerdings ist der furchtbar schlecht bewertet, was wir zu spät gesehen haben und wie befürchten, es bleibt bei der Türversion..Ich möchte gerne bestellen aber hab das Gefühl die Federn sind zu lang.. ginge es auch mit der MarkenfirmaFeder?

    Hey Sali,
    ja, die Federn sind für 2-Meter-Türen vermutlich gerade so zu lang, das gilt dann für die üblichen Ständer auch. Du kannst vermutlich auch die Federn des Kangeroo nehmen, wenn du welche hast – musst du halt einzeln aushängen und wieder einhängen, was aber kein Problem sein sollte. Probiert hab *ich* es allerdings noch nicht.
    Ein Deckenhaken ist nicht möglich? :-)

    Bei uns funktioniert das.
    Die Tür hat genau 210 cm lichte Höhe.
    Blechoberkante Motor bis Blechunterkante Motor sind 51 cm, in ausgefedertem Zustand ca. 60 cm. Die NNM hat maximal 110 cm, etwas gestrafft kommt man unter 100.
    Die Türklammer hat ca. 10 cm, da muss man halt mal Modelle vergleichen.
    Bei der deutschen Firma sind die Federn nur 10 cm kürzer, dort ist es das Textil, das kürzer ist.

    Du hast uns echt vor dem Wahnsinn bewahrt! 10h am Tag bouncen, jede Mahlzeit mit Links essen und nicht aufstehen können, wenn du gleichzeitig umziehst und versuchst einen neuen Job zu suchen, haben uns an den Rand des Ertragbaren gebracht. Der Motor war im Angebot, habe die schnelle Versandoption gewählt und er war in 7 Tagen (!) ohne Zoll bei uns. Wir sind ganz hysterisch vor Freude! Und bei uns ist es ebenfalls das Stromgerät einer alten Festplatte geworden. Vielen, vielen Dank dir!

    Es freut mich, dass du dich mit deiner Geschichte hier meldest! Job war bei mir damals auch unsicher, aber umziehen mussten wir nicht mehr. Ich erinnere mich auch jetzt nach über 2 Jahren noch gut daran, wie befreiend es war, endlich mal den 1-Meter-Radius um die Federwiege zu verlassen. :-)
    Es hat sich nun schon so oft bestätigt, dass bei DHL-Versand die Zollabfertigung schon unterwegs erfolgt – wirklich erfreulich. Allein das würde die Mehrkosten für diese Versandart rechtfertigen. Bei mir hat DHL zuletzt (auch nur) 10 Werktage gedauert. Ich werde bald nochmal einen aktualisierten Blogbeitrag posten.
    Alles Gute, möge euer Motor seinen Dienst weiterhin gut tun!

    Hallo,
    Ich bin auch noch auf der Suche nach einer Steuereinheit. Leider übernimmt AliExpress, aus welchen Gründen auch immer, meine Adresse nicht.
    Hat jemand vielleicht seine Steuereinheit abzugeben?
    Liebe Grüße und danke für den Bericht

    Hey Regina,
    es kann sein, dass ich in 1-2 Monaten eine übrige Steuereinheit (+ Motor) haben werde, ist aber noch nicht ganz sicher. Du kannst mir deine Adresse ja mal per E-Mail zukommen lassen.
    Du könntest auch die Adresse eines Nachbarn/Bekannten nehmen? Bekannt ist mir dein Problem bisher noch nicht …
    LG Jo

    Hallo kann mir wer weiterhelfen wie das mit dem spannen des Zugseils funktioniert bei dem China Modell? Hab das Gefühl es ist zu lang. Hab dadurch ein unangenehmes Geräusch.

    Hey Christoph, vielleicht denkst du, es sei zu lang, weil es kurz vor dem Hochziehen kurz schlaff wird und ruckartig gespannt wird (und dabei manchmal gegen eine Feder schlägt). Das ist aber bei mir auch gewesen und in einem gewissen Maß normal. Durch Federanzahl- und Geschwindigkeitseinstellung konnte ich das auf ein Minimum reduzieren.

    Habe meine heute nach nur 14 Tagen bekommen. Das mit der Schraube und dem Seil sowie Karabinerhaken habe ich auch gemacht. Habe aber ein Campingseil aus dem Baummarkt genommen. Hat 120 KG Zugkraft. Motor hat mit Express Versand nur 57 Euro gekostet. + Baummarktteile war ich bei 70 Euro. Die andere Firma kann mich Mal. 200 Euro deine Mutter;-) Danke an den Ersteller des Blog. Hast Du eine Paypal.me Adresse? Ich schick dir einen 10,- für deine tolle Arbeit hier.

    Danke für deine Rückmeldung und auch das Angebot. Ich verzichte nur darauf, um völlige Unabhängigkeit zu wahren. :-) Vielleicht kannst du stattdessen bei Gelegenheit 10 Minuten investieren, andere Eltern auf diesen Motor-Option aufmerksam zu machen? Ich selbst promote meine Seite zu 0 Prozent.

    Hallo Zusammen, werde mir auch den Motor bestellen. Leider habe ich bis jetzt noch nicht herausgefunden, woher ich die Hängematte und den Bügel etc. herbekomme? Habt ihr dies alles schon Zuhause gehabt?
    Habe etwas von BabyBubu Wiegebeutel gefunden für ca. 90 Euro. Was habt ihr so in Kombination?

    Da gibts recht viele Angebote – manche inklusive Feder, die man dann nicht braucht, andere aber auch ohne.
    Wir hatten bereits eine Hängematte des vermutlich namhaftesten deutschen Federwiegen-Anbieters. Angeblich darf ich seinen Namen hier nicht nennen, aber bei einer Google-Suche nach „Federwiege“ ist er sehr weit oben geranked. Die Qualität ist so gut, dass man viele gebraucht findet und auch wieder verkaufen könnte.
    Suchst du eine „Preiswert“-Variante, ähnlich der, die dem „deutschen“ Pendant des Kangeroo-Motors beiliegt, wirst du – Überraschung – in diversen China-Shops fündig. Die Bestellung nach Deutschland ist jedoch auch für diese Kangaroo-Artikel nicht direkt möglich.

    Kann man die Feder der namhaften deutschen Federwiege mit dem M333 anstatt den mitgelieferten Federchen verwenden? Oder ist die zu starr, damit das wippen funktioniert?

    Das ist m.E. keine gute Idee. Diese Feder wird nur in einem ganz bestimmten Gewichtsbereich (des Babys) funktionieren: Ist das Gewicht zu gering, wird der Motor gegen die ganz zusammengefahrene Feder ziehen; ist es zu hoch, wird er gegen die noch weiter ausfahrende Feder ziehen. Beide Fälle wird er nicht lange mitmachen.
    Deshalb haben die verfügbaren Motoren so viele Federn: Man kann durch Kombination von 2-7 schwachen Federn für jedes Gewicht das richtige Schwungverhalten erreichen. Man müsste bei einer so starken Feder wie der genannten – etwas abenteuerlich – zusätzliche Gewichte in oder unter der Federwiege anbringen, da in 90% der Fälle das Kind zu leicht für ein regelmäßiges Schwingen sein wird.

    Hallo,

    vielen Dank für diesen tollen Artikel. Habe mir dann die m333 Babywippe geholt.
    Leider funktioniert diese jetzt nach 5 Monaten nicht mehr.
    Wenn ich die Wippe anschalte, rotiert der Wipp-Motor nicht. Auf dem Bedienteil leuchtet die rote Leuchte auf. Die grüne nicht.

    Ich habe dann das Bedienteil aufgeschraubt. Hier sieht alles unaufällig aus. Kabel sind alle noch dran und es sieht auch auf der Platine nichts durchgeschmort aus.

    Dann habe ich mir den Wippmotor vorgenommen. Ich dachte ich hätte das Problem gefunden. Denn bei Durchmessen der Kabel habe ich bemerkt, dass beide Pole scheinbar miteinander verbunden sind. Denn bei der Durchgangsprüfung mit dem Multimeter hat es gepiept (=Strom Verbindung zwischen beiden Polen).
    Das finde ich allerdings merkwürdig. Eigentlich dürfte das doch nicht sein, oder?
    Evtl. ist dann im Motor was kaputt?

    Vielleicht hat ja jmd hier ähnliche Probleme gehabt und kann weiterhelfen.

    Beste Grüße
    Fabian

    Hallo, denke wie jedes elektrisches Bauteil hat dieses einen kleinen „Schaden“. Unseres läuft immer noch nach 8 Monaten (zwei wegen zwillinge) einwandfrei.

    Versuch es einzutauschen, schade um den langen Weg.

    Danke für die (zumindest auch teilweise positive) Rückmeldung.
    Für mich klingt es nach einem Defekt im Bedienteil, stelle mir ein Bauteil vor, dass die Polung gemäß der eingestellten Geschwindigkeit tauscht.
    Ich bin hinsichtlich der Elektrotechnik aber leider zu inkompetent. Evtl. könntest du aber mal beim Händler anfragen, ob es auch einen Schaltplan zum Gerät gibt – nicht sehr aussichtsreich, aber wäre interessant.

    Nachdem ich die Federwiege von dem deutschen Vertreiber/Hersteller gemietet hatte, wir aber auch nach drei Monaten noch gelegentlichen Bedarf dafür haben (jedoch nicht häufig genug um den hohen Mietpreis zu rechtfertigen) muss ich diese leider zurück geben. Ich habe also die M333AA bestellt. Sie wurde zügig geliefert (nach Frankreich). Ganz so gut wie das Modell des deutschen Anbieters ist sie nicht, da sie langsamer und weniger energisch schaukelt, mein kleiner aber genau das liebt. Einen Timer hat das Modell dass ich bekommen habe auch nicht. Die Musikfunktion braucht echt keiner :-)
    Ansonsten ist sie aber für den Preis durchaus ok.
    Was ich gerne noch machen würde ist die Federn gegen kürzere auszutauschen, da die Federwiege mit den gelieferten auf dem Boden schleift/aufprallt wenn sie nicht an der Decke sondern in dem Gestell hängt. Hat jemand eine Idee wo man ein Federnset her bekommt?
    Danke jedenfalls für den Tipp!

    Hallo,

    wir haben den Motor heute nach schnellem Versand erhalten.
    Natürlich haben wir den Motor heute gleich ausprobiert. Unser Baby hat selig in der Federwiege geschlafen.
    Dort funktionierte der Motor einwandfrei.
    Zweiter Versuch ist dann heute gescheitert. Leider funktioniert der Motor nicht mehr.

    Die Schnur wird nur gespannt, Motor lässt nicht mehr los. Somit kein wippen möglich.
    An was kann das legen? Wie kann der Fehler behoben werden bzw. kann der Motor reklamiert werden über den Verkäufer?

    Vielen Dank für eine kurze Rückmeldung :)

    Viele Grüße

    Hey Daniela,

    Danke für die Rückmeldung!

    Wenn das Gerät nicht die auf der Produktseite beschriebenen Funktionen erfüllt, kannst du in den ersten 60 Tagen einen Fall („Dispute“) bei AliExpress eröffnen, das ist ähnlich bei eBay oder Amazon. Danach bist zu – zumindest offiziell – auf Kulanz von Yi Jia angewiesen („Verkäufer kontaktieren“). Von 4 oder 5 Fällen weiß ich, dass der Händler ein neues Gerät nachgeschickt hat.
    Warum es bei dir zu dem Defekt kam, weiß ich auch nicht.

    Ich könnte mir vorstellen, dass es am Geschwindigkeitsregler liegt. Blinken denn die beiden Lämpchen der Bedieneinheit weiterhin im Takt?

    Ich würde eher erst mit dem Verkäufer reden. Der wird vermutlich nicht auf eine Rücksendung des defekten Geräts bestehen und ein neues zusätzlich liefern. Dann würde, wenn ich Elektriker wäre, in das defekte Gerät reinschauen und mir ein Bild machen. :-)

    Auffällig finde ich, dass bei den Personen, wo der M333AA kaputtgegangen ist, das immer gleich ganz am Anfang, wie bei dir, passiert ist. Mich würde wirklich interessieren, woran das liegt – ob es ein Materialfehler ist oder doch irgendein Bedienfehler, z.B. falsches Netzteil oder zu große Last oder zu langes Verlängerungskabel zum Motor oder … ich weiß es nicht. Wenn ihr etwas rausfindet, dann gerne posten. :-)

    Hallo Jo,

    auch wenn ich jetzt auf einen alten Kommentar antworte hilft es vielleicht dem Einen oder der Anderen noch weiter.
    Kurz zu meinem Hintergrund: Elektronik habe ich in der Ausbildung gelernt und betreibe sie mittlerweile nur noch als Hobby.
    Meistens repariere ich Spielzeuge…
    Generelles zum M333AA und elektrische Sicherheit:
    innerhalb des Steuergeräts und der Motoreinheit sind nur 12V. Es kann also was kaputt gehen, aber niemand durch den Strom zu Schaden kommen mit einer möglichen Ausnahme:
    Das Netzteil (ich verwende die mitgelieferten) habe ich nicht kontrolliert. Bei solchen Netzteilen KANN es sein, dass keine saubere Trennung zwischen 230V Steckdose und 12V Ausgang vorhanden ist. Also IMMER STECKER VOM NETZTEIL VOM STEUERGERÄT TRENNEN!!!
    Ich habe mittlerweile 2 Stück M333AA und beide schon offen gehabt.
    Die Platinen sind unterschiedlich aufgebaut, aber es ist bei beiden die gleiche Schaltung. Genauer: die gleichen 2 Schaltungen.
    Schaltung 1: Musik.
    (für mich weniger interessant, daher schnell aus dem Weg damit). Von der Stromzufuhr geht es mit wenigen Bauteilen direkt zu einem Mikrocontroller (oder Musik-IC), von dort über den Lautstärkeregler zum Lautsprecher. Ich habe die Verbindung zum Lautsprecher getrennt, damit die fest einprogrammierte Musik auch nicht versehentlich aktiviert wird.

    Schaltung 2: Schaukelantrieb
    Von der Strombuchse geht es mit wenigen Bauteilen zu einem Timerbaustein NE555 (Elektronikfreunde lieben dieses Teil). Der 555 ist mit Bauteilen so „programmiert“, dass er eine 50% Duty Cycle Rechteckschwingung macht (entspricht einer Beispielschaltung aus dem Datenblatt). Also einen Ausgang für eine Zeit X einschaltet und dann für eine gleiche Zeit X ausschaltet. Immer wieder. Durch den Regler vorne wird die Zeit X verändert, aber es ist immer gleich lang an und aus.
    Der Ausgang geht dann zu der RCA-Buchse (Koax-Buchse), an der der Motor angeschlossen wird.
    Die grüne Diode ist mit einem Widerstand als Freilaufdiode zwischen den Motoranschlüssen verbaut.
    Eines meiner beiden Steuergeräte war defekt (bei mir nach einem Sturz von der Wickelkommode). Art des Defektes: abgerissener Draht.
    Die Drähte zwischen Platine, Strombuchse, Motorbuchse und Lautsprecher sind kreuz und quer durch das Gehäuse gespannt, die Platine wird nur durch die beiden Drehregler am Gehäuse gehalten. Ein Drahtbruch ist daher vorprogrammiert aber durch 5 Minuten Arbeit ist der Draht auch schnell durch einen längeren ersetzt.
    Im Inneren des Gehäuses ist übrigens fast nur Luft. Die Platine ist minimal breiter als von Drehregler zu Drehregler, nur 1/3 so tief und nur einseitig, locker bestückt. Also definitiv für Elektronikanfänger geeignet.
    An Werkzeug wird nur ein Schraubendreher (für das Gehäuse), ein Schraubenschlüssel oder eine Zange (für die Muttern der Drehregler) und ein Lötkolben benötigt. Ach ja, und eine kleine Kneifzange für die Drähte.

    Für die Häufung von Schäden „gleich am Anfang“ sehe ich zwei wahrscheinliche Erklärungen. A) Erschütterung beim Transport führt zum Drahtbruch im Steuergerät oder B) Bauteile werden billigstmöglich gekauft und da ist ein gewisser Anteil DoA (Dead on Arrival) normal. Und in diesem Preissegment erwarte ich keine große Qualitätskontrollen…
    Netzteil mit zu viel Spannung wäre auch noch ne Möglichkeit, aber ich glaube mal an die Intelligenz derer die sich hier melden. Ein längeres Kabel zum Motor würde sich durch zu geringe Zugkraft bemerkbar machen aber nicht zu Schäden führen. Erst wenn die beiden Drähte des Kabels weit außeinander verlegt würden (aber wer macht das schon) könnten dadurch Probleme verursacht werden.

    In Danielas Fall (der nach 1,5 Jahren wohl nicht mehr aktuell sein wird) vermute ich, dass zwischen dem ersten Testen und dem zweiten Versuch der NE555 beschädigt wurde. Das passiert am einfachsten durch eine Überspannung. Schaden im Januar gemeldet: bei trockener Heiszungsluft statische Aufladung und dann den Motoranschluss oder den 12V-Stromanschluss berührt, ein kleines Fünkchen und das kann es gewesen sein. Oder: Netzteil zuerst an die Steckdose und dann an das Steuergerät kann bei billigen Chinanetzteilen zu einem kurzen Impuls höherer Spannung führen, gleicher Effekt.
    Bei DIESER Schaltung würde ich immer zuerst das Netzteil an das Steuergerät und danach an die Steckdose anschließen.

    Vielleicht hilft es noch irgend jemandem?

    Danke für die umfangreiche Bewertung.

    Wir haben Variante 1 in Kombination mit der Federwiege von Babybubu. Derzeit sind 2 Federn in Nutzung, wir haben auch schon drei ausprobiert. Was mir heute sehr bedenkliches aufgefallen ist, ist die Lautstärke der Schwingung beim Seilspannen! Ich hab meinen Kopf mit der Federwiege mitbewegt und diese waren wirklich laut. Es ist von außerhalb wirklich nicht so laut wie wenn man in die Hängematte hört.

    Daher frage ich mich ernsthaft, ob durch das laute Aufziehen des Seils bleibende Schäden im Trommelfell für das Baby entstehen können. Gesund ist es sicher nicht und mir ist nun auch klar wieso die deutsche Variante das Zugseil durchgehend unter Spannung hält.

    Könnt ihr mir passende Gummidämpfer empfehlen?

    Viele Grüße
    Thomas

    Hallo Thomas und Danke für die hilfreiche Rückmeldung.
    Ich selber kann keine Gummidämpfer empfehlen, da ich noch keine ausprobiert habe. Ich hatte vor vielen Monaten einmal Kontakt zu einem Anwender, der die Schnur durch eine elastische Schnur ersetzt hat, er hat mir dann davon abgeraten, weil es sich wohl oft verheddert hat.
    Meinst du mit Schwingung auch das Schlagen des Seils gegen die Federn beim Straffen? Bei mir half in der Regel eine Feinjustierung der Geschwindigkeit. Ganz am Anfang hatte ich die Federwiege auch eine Zeitlang mit einem Gewicht beschwert, um 3 Federn einsetzen zu können.
    Dass die Feder beim Kangeroo besser gespannt bleibt, liegt vermutlich an dem geschwungenen Haken, mit dem die Schnur am untersten Element befestigt ist. Vielleicht schaust du dir dazu mal meine Kommentar-Konversation mit Anton an, v.a. meinen Post mit der justierbaren Nachbildung dieses Hakens.
    Vielleicht hat noch jemand sonst einen Tipp?
    Viele Grüße zurück!

    Es hat sich eine Feder verklemmt. Darum war die Federwiege so laut.

    Einen Dämpfer habe ich bestellt und werde euch das Ergebnis dann mitteilen.

    Ich habe gerade so ein Teil zuhause im Einsatz. Wenn man eine sanfte Bewegung hervorrufen will dann schwingen die Feder auf Maximum aus. Das ist eine sehr harte und schnelle Bewegung (Drehschalter komplett nach links drehen). Will man kleine Ausschläge haben, dann bewegt sich die Feder schon nach oben und der Faden zieht es Nach (sehr gut oben in YouTube Video zusehen). Dabei Vibriert die Aufhängung und natürlich auch die Federwiege (leicht). Ich versuche heute mal an den Zugseil ein Gummiband zwischen zu binden um somit die Ruckartige Bewegung zu Dämpfen.

    Im großen und ganzen ich es trotzdem das Geld und die Pausen wert. Wir haben Zwillinge und dabei sind schon 10min für sich alleine wie 5std ohne Kinder :)

    Unsere Kinder lieben es trotzdem, wahrscheinlich wenn ich das Vibrieren wegmachen kann, fangen Sie an zu „weinen“

    Wir mieteten zu erst die Federwiege eines deutschen Anbieters. Die Federwiege war gut aber für 60 Franken pro Monat doch recht teuer. Nun haben wir die Aliexpress-Variante.
    Die „deutsche“ Federwiege schwingt ein wenig besser (sanfte und zügiger) aber unser Baby ist sich nun schon an diese Wiege gewöhnt. Trotzdem mag sie au die „chinesische“ Federwiege gern. Wir werden nun die Miete beenden und sparen locker ein paar 100.- Franken.
    Vielen Dank für den Artikel!!

    Hallo,

    Bei der „deutschen“ Firma,
    bleibt das Seil was an den Federn zieht bei Verschiedenen Geschwindigkeiten immer Straff oder schlägt es auch gerne laut mal gegen die Federn. Anders gesagt Vibriert die Schaukel auch mal bei Verschiedenen Geschwindigkeitseinstellungen?

    Ich antworte mal dazwischen, da ich es noch immer nicht geschafft habe, WordPress so einzustellen, dass Kommentatoren Benachrichtigungen bekommen, wenn auf ihre Kommentare geantwortet wird. Sorry!
    Ja, auch beim malaiischen Kangeroo bzw. [Name aus SEO-Gründen getilgt] tritt dieses Phänomen auf, aber viel seltener, da die Mechanik dort besser gelöst ist. Das habe ich im Artikel als „konstruktiven Nachteil“ des M333AA beschrieben: Die Schnur ist beim M333AA quasi zu nah an den Federn. Beim Kangeroo wurde das mithilfe eines kleinen, geschwungenen Hakens gelöst, siehe z.B. die Bilder auf dieser Seite.
    Dieser Haken ist an zwei Punkten aufgehängt: Das eine Ende an den Federn, das andere Ende an der Schnur. In der großen Biegung des Hakens hängt dann die eigentliche Hängematte. Damit hat der Haken 2 Funktionen:

    1. Abstandhalter zwischen Federn und Schnur, sodass diese nicht so leicht aneinanderschlagen
    2. Entkopplung von Federn und Schnur, sodass die Zugkraft der Schnur nicht unmittelbar auf die eigentliche Hängematte übertragen, sondern praktisch etwas abgefedert wird.

    Ich habe dieses Prinzip mittlerweile auch schon am M333AA getestet. Es funktioniert dort genauso, auch ohne „elastische Schnur“, aber ich habe noch keine ausreichend günstige Bezugsquelle für einen derartigen Haken gefunden. Und ich habe seither nicht mehr weitergesucht, weil unser Baby die Bewegungen des M333AA ziemlich gut fand – wie gesagt, manchmal waren wir über die Möglichkeit einer „härteren Gangart“ sogar froh.

    Hallo Johannes,

    Gibt es einen Metallhersteller der so einen Haken Biegen kann. Bzw wie hast du es gelöst bekommen mit diesen Doppel S Haken.

    Ich versuche gerade ein paar Hersteller anzuschreiben.

    Hey Anton,

    ich habe es damals mit dem original malaiischen Haken vom Kangeroo probiert. Den nachzubilden fände ich zu teuer bzw. zu aufwendig. Ich hatte noch eine zweite Variante, die zwar äußerst günstig ist (1-2 Euro), aber für die man im Baumarkt die Teile zusammensuchen muss:
    M333AA-Hakenersatz
    Hinweise zu dieser Variante:

    1. Man kann – im Gegensatz zu einem fixen Haken – mithilfe der Muttern auf den Millimeter genau die Abstände einstellen, mit denen die Federwiege am besten funktioniert.
    2. Ich würde eine M5-M6-Schraube mit 70-80mm nehmen, dazu 5-6 gummigesicherte Muttern (oder 10-12 normale Muttern, die miteinander verspannt werden) sowie je nach Kettengliedgröße noch Unterlegscheiben.
    3. Nach den beiden mittleren Kettengliedern muss man ggfs. eine Weile suchen, bis man so kleine, aber möglichst stabile findet. Hier hängt die eigentliche Hängematte dran.
    4. Das Kettenglied rechts ist auch verzichtbar, man kann die Schnur auch direkt an die Schraube binden. Da, wo der Pfeil ist, wird die Schraube durch das unterste Loch im Blech gesteckt, das an den Federn hängt.
    5. Auch hier gilt: Nicht nachmachen, wenn man sich dabei nicht sicher ist! Ich selber habe dazu noch das Rasenmäher-Starterseil als Gesamtsicherung verwendet – auch wenn nichts passiert ist. Empfehlen will ich diese Variante nicht, da man Gefahr läuft, dass Zugseil zu verheddern und ich lieber mithilfe des Geschwindigkeitsreglers und der Federnanzahl justieren würde.

    Bis jetzt habe ich immer per Email eine Nachricht bekommen ohne etwas zu machen.

    Das ist genial, ich werde das probieren.

    Auch ich warne alle die das nachmachen. Ich habe auch ein separates sicherungsseil vom Haken bis zu wiege dran.

    Ich habe eine Schraube 8,8mm genommen und als etwas teurere Variante statt kettenglieder, Karabiner genommen. Eine 8,8mm schraube passt richtig gut durch die engere Windungen und kann nicht raus fallen.

    Danke für den Tipp :)

    Hallo
    Danke für die tollen infos!
    Habe mir schon vor längerem den M333AA bestellt. Beim ersten bestellen ist er nicht angekommen und beim Zweiten hat die Maschine leider nicht funktioniert.
    Dah dies alles über 3.5 Monate gedauert hat, hab ich es beim zweiten Kind aufgegeben.
    Bei unserem dritten Kind hab ich mir die [Name aus SEO-Gründen leider entfernt] bestellt aus der Schweiz und wir sind vollumfänglich zufrieden. Der Support ist super und wir hatten sie einen Tag nach Bestellung bei uns.
    Klar ist der Preis mit 55.- Franken pro Monat viel aber uns ist es das Wert.
    Danke trotzdem für den super Artikel!!!
    Ich Hoffe andere finden mit so einer Wippe auch Ihren frieden ob billig oder teuer:-)
    Lg

    Halli Hallo :),

    nachdem meine Frau mich auf den [Name aus SEO-Gründen leider entfernt] aufmerksam gemacht hat, dachte ich mir, dass dies günstiger und auch besser(?) gehen muss. Da bin ich durch etwas Recherche auf diesen Beitrag gestoßen. Vielen Dank dafür, der Motor ist bestellt. Die anderen Bestandteile beziehe ich über Amazon und bin nur mit der Hälfte an K0sten raus, als das Markenprodukt. Nun muss der Verkäufer nur noch den Motor schnellstmöglich versenden, dann sind wird glücklich.

    LG & nochmals Danke für den hilfreichen Beitrag!

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.