Bank und Tisch abzugeben

Wir haben hatten eine Bank und einen Tisch abzugeben. Beides gebraucht, massive Kiefer und vom Inneneinrichter Domicil. Alter unbekannt, Zustand siehe Bilder, Standort Süßen. Bei Interesse einfach melden – solange an dieser Stelle nichts Gegenteiliges steht, ist beides noch vorhanden. Mittlerweile wurden sie allerdings verkauft. Die genauen Daten: „Bank und Tisch abzugeben“ weiterlesen

Amselfilm

Der Kirschbaum blühte schon einen Monat früher als im letzten Jahr. Dennoch ist erst heute am Ostersonntag der Jahrestag unseres verunglückten Amselgeleges. Viele tausend Bilder der damaligen Webcam-Installation hintereinander ergaben untenstehendes Video, das an den windigen Tagen nicht so gut ausschaut wie an den ruhigen. Dazu etwas Andante aus Richard Strauss‘ erstem Hornkonzert. „Amselfilm“ weiterlesen

Dank für mein Leben!

Heute vor genau 10 Jahren hat mein mittlerweile verstorbener Opa Hermann einen kurzen Text verfasst. Er lässt etwas von der Tiefe seines Glaubens erahnen, die ich zu seinen Lebenzeiten noch nicht in dem Maß erkannt habe. Der Titel lautet Dank für mein Leben, und schon allein das ist in seinem Alter doch etwas Besonderes! „Dank für mein Leben!“ weiterlesen

Beffendorf 2013

Wie auch die Jahre zuvor (2012, 2011, 2010/2009) gibt es heute auf Sylvester hin ein kleines Album mit Bildern von in und um Beffendorf aus dem Jahr 2013. Bei mir ist der derzeit erste Treffer bei Google, wenn man nach dem Stichwort Beffendorf sucht, die entsprechende Seite der Stadt Oberndorf, und mit Auszügen aus deren Beschreibungstext will ich die diesjährige Galerie anreichern: „Beffendorf 2013“ weiterlesen

Der Panther (Gedicht)

Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe
so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe
und hinter tausend Stäben keine Welt.

Der weiche Gang geschmeidig starker Schritte,
der sich im allerkleinsten Kreise dreht,
ist wie ein Tanz von Kraft um eine Mitte,
in der betäubt ein großer Wille steht.

Nur manchmal schiebt der Vorhang der Pupille
sich lautlos auf dann geht ein Bild hinein,
geht durch der Glieder angespannte Stille
und hört im Herzen auf zu sein.

Rainer Maria Rilke

Dachdecken

Vor genau einem Jahr | Auf das ansonsten fertige, gedämmte und auch regendichte Dach kamen bereits Ende September die ersten Ziegel, und auch die zweite Dachhälfte wurde schon Anfang Oktober gedeckt. Zu den Dachplatten direkt an den Gaubenseiten kamen wir allerdings erst heute, da vorher erst die Gaubenwände verschalt werden mussten. Daher der Schnee auf dem Gerüst. „Dachdecken“ weiterlesen

Mein Leben habe ich für dich gegeben!

Heute vor 2 Jahren wurde mein Opa Hermann in Lackendorf beerdigt. Es war ein sehr kalter, aber sonniger Herbsttag. Obige Todesanzeige, wie sie auch im Schwarzwälder Boten abgedruckt wurde, hatte er zu Lebzeiten selbst formuliert. Ich habe sie – hoffentlich ebenso nach seinem Willen – mit einer kurzen Ansprache im Trauergottesdienst vertieft. Diese Ansprache will ich zum zweiten Jahrestag seiner Beerdigung veröffentlichen: „Mein Leben habe ich für dich gegeben!“ weiterlesen