Vorfrühling

Härte schwand. Auf einmal legt sich Schonung
an der Wiesen aufgedecktes Grau.
Kleine Wasser ändern die Betonung.
Zärtlichkeiten, ungenau,

greifen nach der Erde aus dem Raum.
Wege gehen weit ins Land und zeigens.
Unvermutet siehst du seines Steigens
Ausdruck in dem leeren Baum.

Rilke

Anbetung

Am heutigen Tag in meinem so schönen Adventskalender:

Wir suchen dich nicht,
Wir finden dich nicht,
Du suchst und du findest uns,
Ewiges Licht. „Anbetung“ weiterlesen

Herbst (Die Blätter fallen)

Die Blätter fallen,
fallen wie von weit,
als welkten in den Himmeln ferne Gärten,
sie fallen mit verneinender Gebärde. „Herbst (Die Blätter fallen)“ weiterlesen

Einfach wundervoll

Nach minutenlanger Gänsehaut muss ich dieses Meisterwerk einfach hier einstellen: „Einfach wundervoll“ weiterlesen