Bluemane

Im Sommer 2010 installierte ich nach vielen Jahren Spielpause erneut den ersten Teil der Ego-Shooter-Serie Unreal Tournament von 1999, weil ich mit dessen genialem Editor UnrealEd 2.0 die neue Wohnung für mich und meine Frau planen wollte. Ich ahnte nicht, was ich mir damit für die folgenden 5 Jahre bis zur Geburt unseres ersten Kindes antun würde. Ich schrieb in diesen Jahren ein Lied darüber, das ich nun, weitere 5 Jahre später, aufgenommen habe und erstmals veröffentliche: das Lied einer Spielsucht.

Ich stelle es mir sehr passend vor, diesen Song mit einer Rockband zu spielen. Und ja, ich habe mich bewusst entschieden, meinen Gitarrensound nicht dahingehend anzupassen, denn er würde auch mit Overdrive nur ein Notbehelf bleiben, zumal ich einfach nicht spielen kann. Auch sonst habe ich nichts unternommen, diese Songskizze irgendwie herauszuputzen – auch nicht noch einmal aufgenommen, nachdem die Gitarre bei diesem Take total verstimmt war. Aber vielleicht findet sich ja mal eine (sängerlose?) Rockband, dann kann der Song angemessener aufgenommen werden. Gerne mit kräftig Distortion und vor allem Bass, gerne auch zwei oder drei Soli an den Übergängen. Das Schlagzeug müsste vermutlich überwiegend Halbtempo spielen.

Was mir immerhin schon jetzt reingerutscht ist, sind ein paar stimmliche Zitate von James Hetfield – das war die Musik meiner frühen Jugend, die mich damals genau parallel zu Unreal Tournament und dem Bau vieler Maps ziemlich vereinnahmt hat. Eine weitere Verbindung zwischen diesen beiden Welten: Das visuelle Metronom stand bei diesem Song auf 96 Viertel pro Minute, das entspricht der Höhe der Player-Hitboxen in Unreal Units.

Im Vergleich zu meinen bisherigen Aufnahmen ist dieses Lied nicht schön, der Klang meiner Stimme nicht angenehm, der Text voller harter Konsonanten. Durchaus ist das die Art dieses Liedes, aber tatsächlich habe ich versucht, durch Equalizer- und Kompressor-Einstellungen den Gesamtsound etwas wärmer zu gestalten. Ohne Erfolg. Also hab ich beide wieder auf 0 gestellt und den originalen Charakter belassen.

Das eingebettete Video von YouTube
Hochauflösende MP3 des Audiotracks (Peripherie gekürzt)

Der Text, wie er auch für Untertitel auf YouTube automatisch synchronisiert wurde:

Lights
You will see lights
You will see brighter lights
And fights
You will see fights
You will see faster fights

He went down to acid water place
Down to where they always look for boots
He went down to narrowed boardwalks
Down to where the long range gunner shoots

He goes down to acid water place
Down to where he’ll never find the truth
He goes down to narrowed boardwalks
Down to |: where an addict’s gonna lose :|

He went up to windowed camping site
Up to where they often spy from high
Up to where they always try to hide
Up from where they tend to fall and die

Will he ever find the health he needs
Will he ever tell the truth from lie
Will he ever know it’s time to go
Will he ever feel |: like locked up left to die :|

Did you ever feel the shrapnels in your face
Did you ever miss a single glance of grace
When they impact boost upon your heels
Come to Deck and learn how it feels

Wound your hands up every day from early dawn
Top notch sixpacks at your feet at spawn
Just no weapons left for you to fight
Therefore driven dreams disturb your night

Whatever you achieve here
It won’t be as good as
Whatever your spree comes
It ends all at once
Whoever name’s the greatest
It ends up addicted
No spree lasts forever
|: Forevermore :|

Lights
You will see lights
You will see brighter lights
And fights
You will see fights
You will see faster fights

Titel: Bluemane // Text, Musik und © (2014), Interpretation, Video, Produktion und ℗ (2019): joajo.de

Dieses Lied ist frei!
Musik veröffentlichen?
Verwendete Technik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.