Alles nur Fassade

Vor genau einem Jahr | Heute wurde der Gipser mit unserer Fassade fertig. Vorarbeiten wie den etwa 40 Zentimeter tiefen Fassadengraben hatten wir schon im Oktober abgeschlossen, das Abstrahlen der alten Farbe begann dann Anfang November. Darauf folgte die Dämmung mit Mineralwolle, sodass Ende November der Armierungsmörtel mit Sto-Abschirmgewebe AES aufgebracht werden konnte. Im Dezember und Januar mussten wir leider eine Pause einlegen, da die Temperaturen die Verarbeitung unseres Putzes oder unserer Silikonharzfarbe nicht zuließen. Das passierte also erst Anfang Februar, und der letzte Farbeimer wurde quasi heute weggeräumt.

Dass unsere Fenster 5 Monate lang abgeklebt blieben und der Winter 2012–2013 auch noch der lichtärmste seit Jahrzehnten war, ist der Stimmung im Haus nicht gerade zuträglich. Interessant war trotzdem auch dieser Abschnitt: Wie unmäßig viel Material für ein Wärmedämm-Verbundsystem (WDVS) benötigt wird! Wie extrem unterschiedlich doch Putz im feuchten und trockenen Zustand aussieht, wie man am besten die Erdungskabel des Armierungsgewebes verlegt, wieviel breiter doch das Haus nach Abschluss der Arbeiten dasteht … und welch Genuss es ist, ein Haus, das seit Monaten destruiert und renoviert wird, endlich wieder mit sauberen Flächen zu sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.